Stand: 03.01.2018 06:26 Uhr

Feuerwehr befreit eine Fahrerin aus ihrem Wagen

Im Hamburger Stadtteil Hamm sind am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall zwei Menschen verletzt worden. Ihre Autos stießen auf der Kreuzung Wendenstraße/Borstelmannsweg zusammen und eines der Fahrzeuge wurde dabei auf einen parkenden Wagen geschleudert. Dabei wurde die Fahrerin eingeklemmt.

Feuerwehr muss den Wagen aufschneiden

Die Feuerwehr musste ihren Wagen erst aufbocken und das Dach abschneiden. Über eine halbe Stunde brauchte die Feuerwehr, um die eingeklemmte Fahrerin zu befreien. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr soll nicht bestehen. Der Fahrer des anderen Unfallwagens wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die genaue Unfallursache ist bislang unklar.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.01.2018 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:05
Hamburg Journal

Demo: Echte Aufklärung der NSU-Morde gefordert

14.07.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:00
Hamburg Journal

Schlagermove: Bunte Karawane zieht durch Hamburg

14.07.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:28
Hamburg Journal

Spender helfen: Circus Abrax Kadabrax gerettet

14.07.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal