Stand: 13.11.2019 16:49 Uhr  - Hamburg Journal

Feuerwehr-Kampagne "Kinderfinder" startet

Kinder präsentieren zum Start der Aktion "Kinderfinder" die gelben Aufkleber.

"Kinderfinder" heißt eine neue Kampagne der Feuerwehr und der Hamburger Feuerkasse. Seit Mittwoch werden 40.000 neongelbe Aufkleber in Dreiecksform verteilt. Auf dem reflektierenden Warnschild sind ein Kind und ein kleiner Hund zu sehen. Die Aufkleber sollen Eltern und Kinder auf die Türen ihrer Kinderzimmer kleben. Sollte es im Ernstfall in einer Wohnung oder in einem Haus brennen, können so die Feuerwehrleute auch im dichten Qualm sofort erkennen, wo sich am Brandort Kinder aufhalten könnten. Kinder sollen so schneller aus brennenden Wohnungen gerettet werden. Denn viele Kinder verstecken sich bei einem Brand laut Feuerwehr in Panik unter ihrem Bett, im Schrank oder hinter den Gardinen.

Innensenator: "Tolle Aktion"

Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) freut sich über die "tolle Aktion". Er sagte: "Je früher wir Kinder für das richtige Verhalten bei einem Brand sensibilisieren, desto größer ist die Chance, dass sie im Notfall gerettet werden. Der 'Kinderfinder' ist dabei eine wichtige Orientierungshilfe für die Einsatzkräfte." Er selbst werde zu Hause einen Aufkleber an die Kinderzimmertür heften.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 13.11.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:17
Hamburg Journal
02:14
Hamburg Journal
02:00
Hamburg Journal