Stand: 16.01.2020 07:11 Uhr

Feuer in Langenhorn: Rentnerpaar verletzt

Bei einem Feuer in Hamburg-Langenhorn ist am Mittwochabend ein älteres Ehepaar verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache war in ihrem Einfamilienhaus in der Boysheide ein Feuer ausgebrochen.

Schwierige Einsatzbedingungen

Die Feuerwehr bei einem Einsatz in Langenhorn. © NDR Foto: Werner Pfeifer
Die Feuerwehr hatte Schwierigkeiten, mit den Löschzügen zum Einsatzort zu gelangen.

Um kurz nach 21 Uhr riefen Nachbarn die Feuerwehr, weil aus dem zehn mal acht Meter großen einstöckigen Haus meterhohe Flammen schlugen. In der kleinen und sehr engen Wohnstraße war alles verqualmt. Die Feuerwehr rückte mit zwei Löschzügen an und hatte einige Mühe, mit ihren schweren Fahrzeugen an das Haus zu gelangen.

Gartenschlauch reichte nicht aus

Sie traf auf die beiden 85 und 86 Jahre alten Bewohner. Die Frau hatte noch versucht, die Flammen mit einem Gartenschlauch zu löschen. Das Feuer brach im hinteren Anbau des Hauses aus. Es konnte von den Einsatzkräften schließlich schnell gelöscht werden. Die beiden Bewohner mussten mit Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.01.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen, die Einkaufstüten tragen, von hinten fotografiert. © picture alliance / dpa Foto: Franziska Kraufmann

Hamburgs Geschäfte dürfen heute öffnen

In Hamburg wird heute ein verkaufsoffener Sonntag nachgeholt. Der war im April wegen des Corona-Lockdowns ausgefallen. mehr

Radfahrer fahren während einer Pop-up Radwegaktion des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) auf einer zeitlich begrenzt für sie reservierten Spur der Reeperbahn. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Petition für mehr Pop-up-Radwege in Hamburg übergeben

13.065 Menschen haben die Petition "Pop-up-Radwege in Hamburg jetzt!" unterschrieben. Sie wurde auf der Reeperbahn übergeben. mehr

Leerer Kinossal in der "Astor Film Lounge" im Hamburg St. Georg.

Hamburger Kinobetreiber hoffen auf die Rückkehr der Besucher

Corona hat auch das Kino in die Krise gestürzt. Die Säle bleiben leer und in Hamburg kämpfen Betreiber ums Überleben. mehr

HSV-Spieler jubeln nach dem Tor zum 2:1 gegen Würzburg von Simon Terodde. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Terodde wieder mit Doppelpack - HSV schlägt Würzburg

Die Hamburger feierten in der Zweiten Liga den fünften Sieg in Folge und bauten ihren Vorsprung an der Tabellenspitze aus. mehr