Stand: 31.08.2022 06:48 Uhr

Feuer in Heimfeld: Frau aus Wohnung gerettet

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Heimfeld sind am frühen Mittwochmorgen eine 54-Jährige und eine Polizistin leicht verletzt worden. Feuerwehrleute retteten die Bewohnerin den Angaben zufolge aus einer Wohnung im Erdgeschoss. Das Verhalten der Frau sei auffällig gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Sie sei mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden und nun in einer Psychiatrie. Noch dauern die Ermittlungen zur Ursache des Feuers an, doch die Ermittler vermuten eine vorsätzliche Brandlegung. Auch eine Polizistin wurde den Angaben zufolge ärztlich behandelt, weil sie Rauchgas eingeatmet hatte. | Sendedatum NDR 90,3: 31.08.2022 07:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 31.08.2022 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Mann, der eine Jacke mit dem Schriftzug "Hamburger Tafel", steht an einer Ausgabestelle der Hamburger Tafel. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Hamburger Tafel startet große Spendenaktion

Die Hamburger Tafel hilft Menschen in Not, braucht nun aber selbst um Unterstützung und bittet um Lebensmittelspenden. mehr