Stand: 21.04.2020 16:51 Uhr

Farmsen-Berne: Bagger beschädigt Gasleitung

Einsatzkräfte der Hamburger Feuerwehr tragen Feuerwehrschläuche
Es dauerte mehrere Stunden, bis die Einsatzkräfte das Gasleck schließen konnten.

Bei Baggerarbeiten im Hamburger Stadtteil Farmsen-Berne ist am Dienstag eine Gasleitung beschädigt worden. Bewohnerinnen und Bewohner der Häuser in den Straßen Neusurenland, Berner Heerweg und August-Kroogmann-Straße wurden von der Feuerwehr gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Nach gut fünf Stunden war das Leck in der Gasleitung wieder verschlossen.

Mehrere Häuser evakuiert

Ein Arbeiter wurde durch das austretende Gas verletzt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Vier Einfamilienhäuser sowie ein Mehrfamilienhaus wurden evakuiert. Bei einem Pflegeheim und einer Kindertagesstätte in der Umgebung war keine Räumung notwendig, da die Gebäude nicht in der Windrichtung lagen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.04.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Negativ-Rekord: 276 Corona-Neuinfektionen in Hamburg

So viele Neuinfektionen wie noch nie seit Ausbruch der Corona-Pandemie: Am Freitag gibt es eine Sondersitzung des Hamburger Senats. mehr

Der Hamburger Fischmarkt ist am 15. März 2020 menschenleer. © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburger Fischmarkt darf noch nicht wieder öffnen

Aus dem Neustart des Fischmarkts am Sonntag wird nichts. Das hat aber nichts mit der jüngsten Corona-Entwicklung zu tun. mehr

Zwei Angeklagte im Prozess wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall warten in einem Gerichtssaal in Hamburg auf den Beginn der Verhandlung. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Prozess um Einbrüche in Villa und Mälzer-Lokal

Der Hauptangeklagte räumte vor dem Hamburger Landgericht die Beteiligung an den spektakulären Einbrüchen ein. mehr

Grundsteinlegung für das Deutschlandhaus am Hamburger Gänsemarkt. © NDR Foto: Thomas Herter

Grundsteinlegung für neues Deutschlandhaus am Gänsemarkt

Der Neubau soll dem abgerissenen alten Deutschlandhaus ähneln. Das Projekt kostet rund 450 Millionen Euro. mehr