Stand: 10.07.2019 17:40 Uhr

Fahrer muss Goldfolie von Mercedes entfernen

Die Hamburger Polizei hat auf der Reeperbahn/Ecke Davidstraße einen Mercedes AMG sichergestellt, der mit einer Goldfolie beklebt war. Zur Begründung heißt es, die Goldfolie könne andere Verkehrsteilnehmer blenden. Sobald diese entfernt ist, kann der 27-jährige Fahrer den Wagen zurückhaben.

Goldfolie blendet Verkehrsteilnehmer

In der Vergangenheit stoppten die Beamten schon Fahrer, die ihre Luxusfahrzeuge - einen Lamborghini und einen Porsche Panamera - mit Goldfolie überklebt hatten. Sie mussten die Folie entfernen, da sie laut Polizei durch ihre Blendwirkung andere Verkehrsteilnehmer gefährdeten.

Weitere Informationen

"Autoposer"-Kontrolle bei Hochzeit in Glinde

Polizisten der Hamburger Sonderkommission "Autoposer" haben bei einer Hochzeitsfeier mit Hunderten Gästen in Glinde Luxusfahrzeuge kontrolliert. Zwei Autos wurden sichergestellt. (09.06.2019) mehr

Unterwegs mit der Soko "Autoposer"

Mehr als 5.000 Fahrzeuge hat die Kontrollgruppe "Autoposer" der Polizei bisher überprüft. Bei fast jedem dritten Fahrzeug war die Betriebserlaubnis erloschen. Das Hamburg Journal begleitete die Ermittler. (20.05.2019) mehr

Gold-Porsche & Co.: 4.700 "Autoposer"-Kontrollen

4.700 Fahrzeuge hat die Kontrollgruppe "Autoposer" seit ihrer Gründung überprüft. Trotz der vielen Kontrollen der Polizei bleibt Hamburg bei Fahrern besonders lauter und PS-starker Autos beliebt. (17.04.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.07.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:32
Hamburg Journal
03:00
Hamburg Journal
01:46
Hamburg Journal