Stand: 17.11.2018 21:21 Uhr

FDP: Übergreifendes Programm für alle Bezirke

Die FDP geht erstmals mit einem Hamburg-übergreifenden Programm in den Wahlkampf für die Bezirksversammlungen. Das haben die Liberalen am Sonnabend auf einem Parteitag im Bürgersaal Wandsbek nach mehrstündiger Diskussion einstimmig beschlossen. Die Bezirkswahlen sind für den Mai kommenden Jahres angesetzt - parallel zu den Europawahlen.

Katja Suding, Landesvorsitzende der FDP

Bezirkswahlen: FDP will übergreifendes Programm

Hamburg Journal -

Bei den Bezirkswahlen am 26. Mai 2019 möchten die Liberalen mit einem Hamburg-übergreifenden Programm antreten. FDP-Chefin Katja Suding hofft zudem, dass viele Frauen kandidieren.

4 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Wohnungsangebot, Wirtschaftsförderung, Grünflächen-Erhalt

Zu den übergreifenden Forderungen der FDP für alle Hamburger Bezirken gehören unter anderem ein breites Wohnungsangebot, eine bessere Wirtschaftsförderung, der Erhalt der Grünflächen und mehr Mittel für die offene Kinder- und Jugendarbeit. Die Partei will sich aber auch zum Beispiel für einen Norddeutschen Verkehrsverbund einsetzen - von Hannover bis Flensburg.

Unterstützung von der Bundes-FDP

Dass die FDP mit einem Hamburg-übergreifenden Programm in den Wahlkampf für die Bezirksversammlungen geht, ist neu. Als sogenanntes "Kommunales Rahmenprogramm" soll es der FDP im Wettstreit um Wählerstimmen mehr Schlagkraft verleihen. Die Bundes-FDP hat den Hamburger Liberalen dafür schon Unterstützung zugesagt.

FDP will wieder in alle Bezirksparlamente einziehen

Hauptziel der Hamburger FDP ist es, wieder in allen sieben Hamburger Bezirksversammlungen vertreten sein. Derzeit sitzen die Liberalen nur in fünf der sieben Bezirksparlamente. Ein besonderes Ziel hat die FDP-Landeschefin Katja Suding schon in ihrer Begrüßungsrede vorgegeben: Sie ruft vor allem Frauen auf, sich für die Partei zu engagieren. Nur rund ein Fünftel der Parteimitglieder ist weiblich.

Hahn wird Spitzenkandidatin für Europawahl

Bereits am Freitag wählte die Hamburger FDP Svenja Hahn als Spitzenkandidatin für die Europawahl im kommenden Jahr. Die Delegierten wählten die 29-Jährige mit großer Mehrheit. Hahn setzte sich mit 78 Stimmen gegen Wolf Achim Wiegand durch, der 26 Stimmen bekam.

Weitere Informationen
01:08
Hamburg Journal

FDP stellt Programm für Bezirkswahlen auf

17.11.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Der Hamburger FDP-Landesverband will im kommenden Jahr wieder in allen Bezirksversammlungen vertreten sein. Für die Wahl werben die Liberalen deshalb mit einem übergreifenden Programm. Video (01:08 min)

SPD zieht mit Fleckenstein in die Europawahl

Die Hamburger SPD hat auf einem Landesparteitag in Hamburg ihre Kandidaten für die Europawahl Ende Mai kommenden Jahres nominiert. Eine große Mehrheit stimmte für Knut Fleckenstein. (27.10.2018) mehr

Heintze wird CDU-Spitzenkandidat für Europawahl

Der Landesvorsitzende der Hamburger CDU, Roland Heintze, wird Spitzenkandidat der Partei für die Europawahl. Das entschieden Vertreter der CDU am Sonnabend in Wilhelmsburg. (29.09.2018) mehr

FDP wittert Chancen für Wahl 2020

Nach dem Wechsel von Olaf Scholz nach Berlin sieht sich die Hamburger FDP im Aufwind. Beim Parteitag warnte die Landesvorsitzende Katja Suding aber vor "vermeintlich schwachen Gegnern." (07.04.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.11.2018 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:01
Hamburg Journal

Auftakt im Prozess um G20-Ausschreitungen

18.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:03
Hamburg Journal

Senat beschließt Maßnahmenpaket gegen Staus

18.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:54
Hamburg Journal

Tagesstätte für Obdachlose plant Kältebus

18.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal