Stand: 23.09.2020 08:58 Uhr

Klimaforscher treffen sich zu Kongress in Hamburg

Wissenschaftler bei der Eröffnung des Extremwetterkongresses in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey
In Hamburg ist der Extremwetterkongress eröffnet worden.

Zum Start des Extremwetterkongresses in Hamburg haben führende Klimaforscherinnen und Klimaforscher sowie Meteorologinnen und Meteorologen einen verstärkten Kampf gegen die Erderwärmung gefordert. "Alle wichtigen Stellschrauben drehen sich unverändert in die falsche Richtung - die Treibhausgaskonzentration in der Atmosphäre nimmt immer noch zu", erklärte der Präsident des Deutschen Wetterdiensts und Vorsitzende der Weltorganisation für Meteorologie, Gerhard Adrian, am Mittwoch in der Hansestadt. Wetter und Klima würden "extremer".

Fegebank betont Bedeutung der Klimaforschung

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) wies in ihrer Eröffnungsrede auf die große Bedeutung der Klimaforschung hin. Der Kongress in Hamburg bringe Expertinnen und Experten zusammen. Er helfe dabei, die Bürgerinnen und Bürger für das "Menscheitsthema Klimawandel" zu sensibilisieren.

In den kommenden drei Tagen stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre aktuellen Forschungsergebnisse zu den Folgen des Klimawandels vor. Und zwar nicht nur den Fachkolleginnen und -kollegen, sondern einer breiten Öffentlichkeit. Gerade hier müsste die Wissenschaft besser werden und mehr auf die Menschen zugehen, meinte Adrian.

Es geht unter anderem um Corona-Effekte

Bei dem Kongress in der Hafencity geht es unter anderem um die Effekte der Corona-Pandemie auf Wetter und Klima, um Extremwetter auf See, um wetterbedingte Verkehrsunfälle und um sogenannte Fake News beim Thema Klimawandel. Ein weiteres Thema ist die große Arktisexpedition des Alfred-Wegener-Instituts.

Weitere Informationen
Eine Erdkugel liegt im Wasser. © picture alliance Foto: Christian Ohde

Klimawoche beginnt in Hamburg

Hamburg steht in dieser Woche im Zeichen des Klimaschutzes. Bei der 12. Hamburger Klimawoche finden bis zum kommenden Sonntag rund 250 Veranstaltungen an fast 30 Schauplätzen statt. mehr

Junge Grashalme stecken in vertrockneter Erde © Colourbox Foto: Phimchanok

#wetterextrem - Der Norden im Klimawandel

Die Erde wird immer wärmer. Wetterextreme oder der Anstieg des Meeresspiegels sind die Folgen - sie zeigen sich auch in Norddeutschland. Informationen und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.09.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Abgeordneten verfolgen die Sitzung der Hamburgische Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Regierungserklärung in der Bürgerschaft zur Corona-Krise

NDR.de überträgt die Regierungserklärung in der Hamburgischen Bürgerschaft heute ab 13.30 Uhr per Livestream. mehr

Mehrere Personen begeben sich in einen Großraumrettungswagen der Feuerwehr. © CityNewsTV

Rahlstedt: Corona-Ausbruch in Flüchtlingsunterkunft

70 der fast 280 Bewohner wurden positiv getestet und werden jetzt verlegt. mehr

Das Hamburger Rathaus. © NDR Foto: Heiko Block

Cum-Ex: Bürgerschaft entscheidet über Untersuchungsausschuss

CDU und Linke hatten den Ausschuss gemeinsam mit der einzigen FDP-Abgeordneten beantragt. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

300 neue Corona-Fälle in Hamburg erfasst

Der Sieben-Tage-Wert klettert erstmals auf über 100. Die Infektionswege sind kaum noch nachzuvollziehen. mehr