Ein Angeklagter im Amtsgericht Altona verdeckt sein Gesicht. Der 27-Jährige soll im Januar 2020 in Besitz eines Notebooks des ehemaligen HSV-Vorstandsvorsitzenden Hoffmann gekommen sein und ihn dann erpresst haben. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Ex-HSV-Boss Hoffmann erpresst: Bewährungsstrafe

Stand: 22.12.2020 16:58 Uhr

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der HSV Fußball AG, Bernd Hoffmann, war Anfang des Jahres erpresst worden. Der 27 Jahre alte Täter ist am Dienstag zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt worden.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sich der Mann aus Neumünster der Hehlerei und der versuchten Erpressung schuldig gemacht hat. Er hatte versucht, Hoffmann mit einem gestohlenen Laptop zu erpressen. Hoffmann, der nicht vor Gericht erscheinen musste, war der Rechner im Januar in einem ICE gestohlen worden.

5.000 Euro gefordert

Der Richter sprach von einem Krimi, der dann komödiantische Züge annahm und beinahe in einem Drama geendet hätte. Am Bahnhof von Neumünster kam der Angeklagte für die Summe von 300 Euro an den Computer, für dessen Rückgabe er vom ehemaligen HSV-Boss 5.000 Euro forderte. Bei der Übergabe am Volksparkstadion wurde der 27-Jährige verhaftet.

"Veröffentlichung wäre peinlich geworden"

Bei einem aufgezeichneten Telefonat hatte sich der Täter als HSV-Fan bezeichnet. Fast im Scherz hatte Hoffmann gesagt, dass es teurer geworden wäre, wenn er St.-Pauli-Fan gewesen wäre. Zudem bot er ihm Karten für ein Spiel der Hanseaten an. "Eine Veröffentlichung der Daten wäre peinlich für den HSV geworden", hatte der Angeklagte zuvor ausgesagt. "Deshalb habe ich Herrn Hoffmann gefragt, was es ihm wert wäre, wenn ich ihm seinen Laptop wiederbeschaffe."

Das Geständnis des vielfach vorbestraften Täters hätte sich beim Strafmaß mildernd ausgewirkt, sagte der Richter in seiner Begründung. Auch habe der zweifache Familienvater bislang keine Vermögensdelikte begangen. "Mir tut die Sache unendlich leid", sagte der 27-Jährige in seinem Schlusswort.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.12.2020 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen stehen in der Schlange vom Impfzentrum bis zur Station Sternschanze. © TV- NEWS KONTOR / Ekberg & Ekberg GbR / DSLR News Foto: Screenshot

Lange Schlange vor dem Hamburger Impfzentrum

Impfnachzügler haben für Stau am Hamburger Impfzentrum gesorgt. Viele wollten offenbar nicht eingehaltene Termine nachholen. mehr