Stand: 01.04.2020 12:47 Uhr  - NDR 90,3

Ex-Freundin niedergestochen: 44-Jähriger vor Gericht

Vor dem Hamburger Landgericht hat am Mittwoch der Prozess gegen einen 44-jährigen Mann begonnen, der im Oktober 2019 im Stadtteil Heimfeld versucht haben soll, seine Ex-Freundin zu ermorden. Er soll die Frau und einen Nachbarn in ihrer Wohnung in der Bissingstraße niedergestochen haben.

Der Tat ging eine Gewaltgeschichte voraus. Die Ex-Freundin hatte vor Gericht eine Verfügung nach dem Gewaltschutzgesetz erreicht: der Angeklagte durfte sich ihr nicht nähern. Das tat er trotzdem immer wieder. Sechs Mal soll er gegen das Verbot verstoßen haben. In jener Nacht lauerte er der 32-Jährigen laut Anklage auf der Terrasse auf, drängte sie in ihre Wohnung und stach auf sie ein, während im Zimmer nebenan zwei kleine Kinder schliefen. Als ein Nachbar auftauchte, soll der Angeklagte auch den niedergestochen haben. Beide Opfer überlebten schwer verletzt.

Angeklagter kündigt Erklärung an

Der Täter floh zunächst, stellte sich später aber der Polizei. Seither sitzt er in Untersuchungshaft. Selbst da soll er noch gegen das Näherungsverbot verstoßen und über einen Mitgefangenen zwei Briefe an seine Ex-Freundin geschickt haben. Für den nächsten Prozesstag hat der Angeklagte eine Erklärung angekündigt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 01.04.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

So soll die Alsterschwimmhalle nach der Sanierung ab 2014 aussehen. © Behörde für Umwelt und Energie Foto: rendertaxi

Startschuss für Umbau der Alster-Schwimmhalle

Hamburgs größtes und bekanntestes Hallenbad wird umfassend modernisiert und erweitert. Nach dem Umbau soll die Alster-Schwimmhalle in drei Jahren mit mehr Wasserfläche wieder geöffnet werden. mehr

Das Hamburger Rathaus. © NDR Foto: Heiko Block

Cum-Ex: Untersuchungsausschuss wohl erst im kommenden Jahr

Der geplante Parlamentarische Untersuchungssausschuss in der Hamburgischen Bürgerschaft zur Cum-Ex-Affäre wird wohl erst im kommenden Jahr seine Arbeit aufnehmen. Die CDU will zunächst Details ausarbeiten. mehr

Die Feuerwehr Hamburg musste wegen eines Brandes ein Mehrfamilienhaus im Stadtteil Rothenburgsort evakuieren. © NDR Foto: Anna Rüter

Vier Verletzte bei Brand in Rothenburgsort

Die Hamburger Feuerwehr hat am Montagmorgen wegen eines Brandes ein Wohnhaus in Rothenburgsort evakuiert. Vier Bewohner wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. mehr

Tennis-Profi Philipp Kohlschreiber am Hamburger Rothenbaum © Witters Foto: Leonie Horky

Rothenbaum: Starke Gegner für deutsche Tennis-Profis

Das Teilnehmerfeld beim Tennis-Turnier am Hamburger Rothenbaum ist so stark besetzt wie seit Jahren nicht mehr. Unter anderem schlagen vier Deutsche auf. Der NDR überträgt ab Mittwoch im Livestream. mehr