Stand: 25.09.2018 17:13 Uhr

Erzbistum: Über 100 Fälle von Missbrauch

Das Erzbistum Hamburg hat am Dienstag seine Studie zum sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche vorgestellt. 33 Priester konnten ermittelt werden, die in der Zeit von 1946 bis 2015 insgesamt mehr als 100 junge Menschen missbraucht haben sollen. Die Opfer waren meistens Jungen im Alter zwischen 12 und 13 Jahren. 50 der 103 Betroffenen haben inzwischen Geld von der Kirche bekommen - unter anderem für Therapien. Ein Teil der Opfer ist bereits gestorben oder wollte keinen Kontakt zur Kirche. Die bislang ermittelten Täter sind in allen Fällen Priester, keiner von ihnen ist nach Angaben des Erzbistums noch im Dienst.

Skultur eines Mönchs mit einem Kreuz vor einer Kirche

Sexueller Missbrauch auch im Bistum Hamburg

Hamburg Journal -

Das Erzbistum Hamburg hat eine Studie zum sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche vorgestellt. 103 Kinder und Jugendliche wurden in der Zeit von 1946 bis 2014 missbraucht.

1,67 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Sexueller Missbrauch gehäuft in Mecklenburg

Besonders gravierend war der Missbrauch in Mecklenburg, das ebenso wie Schleswig-Holstein zum heutigen Erzbistum Hamburg gehört: Nach Angaben der katholischen Kirche hatte ein Pfarrer in Neubrandenburg über Jahrzehnte Kinder und Jugendliche nicht nur sexuell missbraucht, sondern sie auch körperlich und seelisch gequält. Dieser besonders schwere Fall aus der Zeit der DDR soll jetzt weiter aufgearbeitet werden.

Auch Fälle in Hamburg und Schleswig-Holstein

Hilfe für Betroffene

Betroffene von sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche können sich an die folgenden Beratungsstellen wenden:

Unabhängiger Beauftragter der Bundesregierung
Tel.: 0800 22 55 530

Katholische Kirche
Tel.: 0800 000 56 40

Weißer Ring e.V.
Tel.: 116 006

Eckiger Tisch
Email: info@eckiger-tisch.de

Aber auch in den katholischen Gemeinden in Hamburg und in Schleswig-Holstein gab es sexuellen Missbrauch - bislang wurden 17 Fälle öffentlich. Das Erzbistum rechnet aber mit einer deutlich höheren Dunkelziffer und ruft Opfer dazu auf, sich weiter zu melden. "Denn nur durch den Mut der Betroffenen konnten die bisher bekannten Fälle aufgedeckt werden", sagte Generalvikar Ansgar Thim.

"Wichtiger Schritt der Aufarbeitung"

Die Studie sei ein wichtiger Schritt in der Aufarbeitung, sagte Erzbischof Stefan Heße am Rande der Bischofskonferenz in Fulda. Das Erzbistum werde prüfen, wie die Präventionsarbeit und die Aufarbeitung noch verbessert werden können. Außerdem müsse über Fragen von Autorität, Macht und Hierarchie gesprochen werden.

Kommentar
NDR Info

Missbrauch: Kirche hat kein Recht auf Vergessen

25.09.2018 17:08 Uhr
NDR Info

Die von Kardinal Marx vorgelegte Missbrauchsstudie der katholischen Kirche macht zornig. Weitere Untersuchungen müssen folgen, findet NDR Redakteur Florian Breitmeier in seinem Kommentar. mehr

Weitere Informationen
Panorama 3

Missbrauchsstudie: Aufklärung erst am Anfang

25.09.2018 21:15 Uhr
Panorama 3

3.677 Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche: Michael Räuber ist einer davon. Eine Studie hat Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche bundesweit untersucht. mehr

153 Missbrauchsopfer allein im Bistum Hildesheim

Die katholische Kirche veröffentlicht heute Zahlen zu Missbrauchsfällen der vergangenen Jahrzehnte. Im Bistum Hildesheim hat es laut Bischof Wilmer mindestens 153 Opfer gegeben. (25.09.2018) mehr

Katholische Kirche: Missbrauch gehäuft in Mecklenburg

Mindestens 33 katholische Priester im Erzbistum Hamburg haben Minderjährige in der Vergangenheit sexuell missbraucht. Fast die Hälfte von Ihnen wirkte einer Studie zufolge in Mecklenburg. (25.09.18) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 25.09.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:28
Hamburg Journal

Tschentscher gibt Regierungserklärung ab

17.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:45
Hamburg Journal

Soko "Fahrrad" ermittelt in Rothenburgsort

17.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:02
Hamburg Journal

Hamburg Boat Show beginnt

17.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal