Eine Gebäude mit dem Logo der Firma LPT in Hamburg-Neugraben. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Erneut Proteste in Hamburg gegen Tierversuchslabor

Stand: 21.11.2020 20:36 Uhr

Erneut gibt es Protest gegen die Hamburger Tierversuchsfirma Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT). Tierschützer wollten am Sonnabend unter anderem gegen den Betrieb des Labors in Neugraben demonstrieren - aber nur online.

Ursprünglich hatte der Hamburger Tierschutzverein einen Lichterlauf durch die Innenstadt geplant. Corona-bedingt wurde der Protest ins Internet verlegt. Am Samtagabend sollte es bei Facebook und YouTube mehrere Aktionen geben.

Betriebserlaubnis bekommen

Ende August hatte LPT für den Standort Neugraben wieder eine Betriebserlaubnis bekommen. Vorausgegangen war eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts. Die Firma hatte nach Angaben der Justizbehörde in Folge des Skandals um gequälte Hunde und Affen unter anderem das gesamte Führungsteam ausgetauscht.

Die Verbraucherschutzbehörde kündigte außerdem strengere Kontrollen an. Gleichzeitig gingen Tierschutzorganisationen auf die Barrikaden.

Was passiert auf dem Gelände in Mienenbüttel?

Die Zukunft des geschlossenen Forschungsstandortes in Mienenbüttel im Landkreis Harburg bleibt unterdessen unklar. LPT hatte Ende September angekündigt, das Gelände an eine Einrichtung zu geben, die sich für die Erforschung von Testmethoden ohne Tiere einsetzt. Mit welcher Organisation das passieren soll, ist noch nicht bekannt.

Der Landkreis Harburg hatte im Januar die Erlaubnis zur Tierhaltung in Mienenbüttel widerrufen. Zuvor hatten Tierschützer im Oktober über die Misshandlung von Hunden und Affen in dem Versuchslabor berichtet.

Weitere Informationen
.

Proteste am Jungfernstieg gegen Tierversuchslabor

Rund 200 Teilnehmende einer Kundgebung haben am Jungfernstieg gegen Versuche an Tieren protestiert. (26.09.2020) mehr

Auf dem Hamburger Rathausmarkt finden proteste gegen die Wiedereröffnungh des LPT statt. © NDR Foto: Karsten Preußner

Protest gegen Tierversuchslabor LPT in Hamburg

Auf dem Rathausmarkt haben am Freitagnachmittag etwa 40 Menschen für den Tierschutz demonstriert. Anlass der Aktion war die Wiedereröffnung des Tierversuchslabors LPT in Neugraben. (11.09.2020) mehr

Eine wissenschaftliche Mitarbeiterin einer tierexperimentellen Forschungseinrichtung hat eine Maus in der Hand. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Hamburg startet Initiative für mehr Tierschutz in Laboren

Es soll mehr getan werden, um auf Tierversuche zu verzichten: Hamburg plant mit anderen Bundesländern eine gemeinsame Initiative für mehr Tierschutz. Der Antrag für den Bundesrat ist fertig. (03.09.2020) mehr

Gelände von LPT (Laboratory of Pharmacology and Toxicology GmbH & Co. KG) in Neugraben. © TeleNewsNetwork

Tierversuchslabor LPT darf unter Auflagen weitermachen

Das umstrittene Tierversuchslabor LPT in Hamburg darf Ende August unter Auflagen wieder öffnen. Tierschützer sind empört und wollen jetzt eine schwarze Liste erstellen. (24.08.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.11.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blick auf ein Silvesterfeuerwerk in der Hamburger Innenstadt.

SPD und Grüne fordern weniger Feuerwerk an Silvester

In Hamburg wollen SPD und Grüne mehr Böller-Verbotszonen als bislang bekannt und kürzere Feuerwerkszeiten. mehr

Ein Elektroauto wird an einer Ladesäule in Hamburg aufgeladen.

Ladestationen für Elektroautos: Hamburg auf Platz drei

Auf Hamburgs Straßen sind immer mehr Elektro- und Hybridautos unterwegs. In anderen Städten stehen jedoch mehr Ladestationen. mehr

Das Hamburgische Verfassungsgericht sagt, ein Volksbegehren darf Hamburgs Schuldenbremse nicht stoppen. © NDR

Verfassungsgericht stoppt Initiative gegen Schuldenbremse

Eine Volksinitiative wollte die Abschaffung der Schuldenbremse in Hamburg erreichen. Doch das ist laut Gericht verfassungswidrig. mehr

Ein Reisender lässt am Flughafen von einem Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) einen Corona-Test machen. © picture alliance/dpa Foto:  Daniel Bockwoldt

496 neue Corona-Fälle in Hamburg

Der positive Trend der vergangenen Tage ist durchbrochen. Auch der Inzidenzwert liegt wieder über 100. mehr