Stand: 25.06.2019 11:55 Uhr

Entspannung bei den Schiffbauzulieferern

Bild vergrößern
Die "Queen Mary 2" liegt für umfangreiche Modernisierungsarbeiten im Dock bei Blohm + Voss. (Archiv)

Nach mehreren Jahren Flaute geht es für die Schiffbauzulieferindustrie wieder aufwärts. Der Umsatz ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen, erklärte der Branchenverband (VDMA) in Hamburg am Dienstag.

Mehr Bestellungen

Ob Schiffsmotoren, Navigationssysteme oder Ruderanlagen: Reeder und Werften bestellen wieder mehr Ausrüstung und Komponenten für Schiffe als in den vergangenen Jahren. Der Auftragseingang hat laut Branchenverband VDMA um knapp vier Prozent zugelegt. Jedes Jahr produzieren die Schiffbauzulieferer Maschinen im Wert von etwa zehn Milliarden Euro. Die Industrie ist damit ungefähr drei Mal so groß wie der deutsche Schiffbau, beschäftigt zwischen Bayern und Schleswig-Holstein rund 63.000 Menschen.

Branche profitiert von umweltfreundlicheren Schiffen

Die Branche profitiert besonders vom Trend, Schiffe zunehmend umweltfreundlicher zu bauen. Hier haben die deutschen Hersteller in vielen Bereichen die Nase vorn. Etwa drei Viertel aller Produkte werden exportiert, die meisten in andere EU-Staaten. Die Ausfuhren nach China nehmen zwar zu - aber das bereitet den Schiffbauzulieferern auch Sorge. Die Führung in Peking hat die Devise ausgegeben, dass das Land verstärkt Spezial- und Kreuzfahrtschiffe bauen soll. Damit wächst die Sorge, dass chinesische Unternehmen die europäischen Produkte nachbauen - zu günstigeren Preisen.

Weitere Informationen

Flensburger Schiffbau-Gesellschaft: 111 Millionen Verlust

111 Millionen Euro Verlust hat die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft laut Jahresbericht der Muttergesellschaft Siem Industries im vergangenen Jahr gemacht. Künftige Aufträge stehen offenbar auf der Kippe. (25.06.2019) mehr

IG Metall fordert aktive Industriepolitik

Die Gewerkschaft IG Metall fordert von der Bundesregierung mehr Engagement für die maritime Wirtschaft. Hintergrund ist die Nationale Maritime Konferenz, die in der kommenden Woche unter dem Vorsitz von Kanzlerin Angela Merkel stattfindet. (17.05.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 25.06.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:38
Hamburg Journal
02:34
Hamburg Journal
02:22
Hamburg Journal