Baggerschiffe verbreitern das Fahrwasser auf der Elbe. © NDR Foto: Screenshot

Elbvertiefung: Seltener Fisch verzögert die Fertigstellung

Stand: 26.02.2021 06:12 Uhr

Nach 15 Jahren Planung und Bau wird die Elbvertiefung in den kommenden Wochen weitgehend fertig sein. Allerdings dürfen Schiffe vorerst nicht mit einem vollen Meter mehr Tiefgang nach Hamburg kommen.

Ein seltener Fisch ist einer der Gründe, warum Hamburg und der Bund noch nicht sofort die ganze Elbvertiefung abschließen können: Ab Mitte April laicht die Finte entlang der Elbe - und deshalb darf im Frühjahr und im Frühsommer nicht gebaggert werden. In rund sechs Wochen gibt es zwar nicht den vollen, aber immerhin einen knappen Meter mehr, sagt Jens Meier, Chef der Hafenverwaltung Hamburg Port Authority (HPA). Man wolle sehr frühzeitig Dinge freigeben, die möglich sind.

Im Sommer gehen die Arbeiten weiter

Bis zum Sommer sollen Lotsen und Kapitäne dann Erfahrungen sammeln, wie sich große Schiffe auf der ausgebaggerten Elbe bewegen. Und nachdem zum Ende des Junis die Laichzeit der Finte zu Ende geht, können dann noch einmal die Baggerschiffe anrücken. Wann genau dann die ganz vertiefte Fahrrinne der Elbe freigegeben wird, ist noch nicht klar. Laut Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos) aber noch in diesem Jahr.

Weitere Informationen
Baggerschiffe verbreitern das Fahrwasser auf der Elbe. © NDR Foto: Screenshot

Elbvertiefung: Probleme durch Schlick im Hamburger Hafen

Die Hafenverwaltung HPA räumt größere Schwierigkeiten bei der Elbvertiefung ein. Grund ist zu viel Schlick im Hafen. mehr

Ein Baggerschiff saugt Schlick auf.
3 Min

Elbvertiefung für den Hamburger Hafen: Buddeln gegen die Strömung

Ärgerlich, je tiefer die Elbe ausgebuddelt wird, desto kräftiger die Tide, und umso mehr Schlick wandert bei jeder Flut wieder die Elbe hoch. Wo er herkommt, aber wo er eigentlich nicht wieder hinsoll. 3 Min

Arbeiter steht an Bord des Saugbaggerschiffs "James Cook" und blickt auf die von den Sonne glitzernd angestrahlte Elbe im Hamburger Hafen.

Hafenschlick-Pläne: Umweltverbände fordern Mitsprache

Soll Hamburger Hafenschlick vor Scharhörn verklappt werden? Die Umweltverbände drohen mit rechtlichen Schritten. (19.11.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.02.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher trägt in der Bürgerschaft eine Maske. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Corona-Gedenken: Tschentscher spricht Beileid aus

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher ruft angesichts des Corona-Gedenkens am Sonntag zu gegenseitiger Achtsamkeit auf. mehr