Stand: 14.09.2018 07:14 Uhr

"Elbtower" soll noch höher werden

So wie in dieser Visualisierung könnte die Aussichtsplattform auf dem "Elbtower" aussehen.

Der geplante "Elbtower" an den Hamburger Elbbrücken soll höher werden als bislang geplant. Dafür bekommt er bei Fertigstellung in sieben Jahren vermutlich eine Aussichtsplattform und ein Restaurant auf der Spitze. Diese Pläne wurden am Freitagabend in der Hafencity der Öffentlichkeit vorgestellt.

244,80 Meter - das ist das neue Maß aller Häuser in Hamburg. Noch zwölf Meter höher als ursprünglich geplant soll sich der rund eine Milliarde Euro teure Turm über die Elbbrücken erheben. Politiker hatten nämlich gefordert, eine öffentliche Aussichtsplattform draufzusatteln. Oberbaudirektor Franz-Josef Höing nannte nun noch eine Überraschung: "Im Moment gibt es nicht nur die Überlegung, eine Aussichtsterrasse zu schaffen, sondern auch in 200 Metern Höhe ein Restaurant. Das sieht das Konzept momentan vor." Die erste Visualisierung zeigt eine Terrasse mit bodentiefer Glas-Brüstung.

Schlankere Taille

An anderer Stelle soll das Hochhaus abgespeckt werden. Höing: "Es hat eine andere Taille bekommen, es ist ein wenig schlanker geworden, gerade in der Kurve, die es ja hat."

Der "Elbtower" ist ein privat finanziertes Projekt. Das Baurisiko liege allein beim Investor Signa von Karstadt-Eigentümer René Benko, sagte Hafencity-Chef Jürgen Bruns-Berentelg. Signa habe alle Sicherheiten zum Bau nachgewiesen. Beteiligt am "Elbtower" ist übrigens auch der ehemalige Formel-1-Champion Niki Lauda. Er hält etwa ein Prozent der Anteile an dem Investor.

Weitere Informationen

Pläne für "Elbtower" spalten die Experten

Der geplante Wolkenkratzer an den Elbbrücken soll das höchste Gebäude Hamburgs werden. Im Stadtentwicklungsausschuss gab es für den "Elbtower" Lob und Kritik von Experten. (14.09.2018) mehr

"Elbtower": Hamburger vermissen Aussichtsebene

Was halten die Hamburger vom geplanten "Elbtower"? Bei einer öffentlichen Plandiskussion gab es Lob für den Wolkenkratzer, aber auch Kritik. Denn es fehlt eine Aussichtsplattform. (04.04.2018) mehr

"Elbtower" an den Elbbrücken geplant

Die Hamburger Hafencity soll an ihrem östlichen Ende ein neues Wahrzeichen erhalten. Geplant ist der Bau des Wolkenkratzers "Elbtower", der 200 Meter hoch werden soll. (09.03.2017) mehr

Hamburgs Vorzeigeviertel: Die Hafencity

Die Hansestadt kehrt zurück an die Elbe: Mit dem Bau der Hafencity entsteht zwischen Grasbrook und Elbbrücken ein neuer Stadtteil mit hochmodernen Gebäuden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.09.2018 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:03
Hamburg Journal

Tödliche Kollision: Schiffsführer vor Gericht

18.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:48
Hamburg Journal

Frauen verdienen immer noch schlechter

18.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:24
Hamburg Journal

Mit der Volksbühne in die Elbphilharmonie

18.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal