Stand: 04.08.2020 19:14 Uhr  - NDR 90,3

Ein Name für das Albino-Seebärenbaby: Elsa

Das Albino-Seebärenbaby sonnt sich im Außengehege des Tierparks Hagenbeck. © picture alliance/Jonas Klüter/dpa Foto: Jonas Klüter
Dürfen wir vorstellen: Das ist Elsa: Das Albino-Seebärenbaby ist der große Star im Tierpark Hagenbeck.

Für das Albino-Seebärenbaby in Hagenbecks Tierpark ist ein Name gefunden: Die Kleine soll "Elsa" heißen. NDR 90,3 und das Hamburg Journal hatten zusammen mit Hagenbecks Tierpark einen passenden Namen für das Seebären-Mädchen gesucht. 3.237 Namensideen sind bei uns eingegangen, Hagenbeck hat sich dann für "Elsa" entschieden. "Der Disneyfilm 'Die Eiskönigin' hat bei der Entscheidungsfindung eine große Rolle gespielt, da auch unsere kleine Seebärin zukünftig im Eismeer leben wird", sagte Tierparksprecherin Michaela Wilke.

Taufe wahrscheinlich im September

Die Taufe wird voraussichtlich Anfang September stattfinden - das hängt noch ein bisschen davon ab, wie fidel das kleine Seebärenbaby dann ist. "Coronabedingt wird die Taufe vor der Öffnung des Tierparks stattfinden, um Menschenansammlungen zu vermeiden", sagte Wilke. Das Ereignis werde jedoch via Facebook und Instagram begleitet. "Elsa" gehört zur Familie der südamerikanischen Seebären, die auf der roten Liste gefährdeter Arten der Weltnaturschutzunion stehen.

Das erste im Zoo geborene Albino-Seebärenkind

Das Seebärenbaby war vor den Augen der Besucherinnen und Besucher im Juni mit schneeweißem Fell auf die Welt gekommen. Es gilt als das weltweit erste in einem Zoo geborene Albino-Seebärenkind. Mittlerweile ist das weiße Fell der kleinen Robbe eher hellbraun. Dabei handele es sich wahrscheinlich um Schmutz, wie der Zootierarzt Michael Flügger sagte. Möglich sei allerdings auch, dass das Fell nach der Geburt nachgedunkelt sei.

Weitere Informationen
Seebären bei der Körperpflege
2 Min

Hagenbecks Seebärenbaby zeigt sich den Besuchern

Vor einem Monat gab es Nachwuchs im Tierpark Hagenbeck: Ein Albino-Seebärenbaby erblickte das Licht der Welt. Nun konnte die Kleine zum ersten Mal hinaus ins "Eismeer". 2 Min

Ein Albino-Seebärenbaby im Tierpark Hagenbeck.

Hagenbeck: Albino-Seebärenbaby lernt schwimmen

Das Seebärenbaby im Tierpark Hagenbeck lernt langsam schwimmen. Es wird zum Star. Doch auch Orang-Utans, Präriehunde, Bisons, Alpakas und Hirschziegenantilopen haben Nachwuchs. (14.07.2020) mehr

Ein Albino-Seebärenbaby liegt auf dem Boden. © Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH

Albino-Seebärenbaby bei Hagenbeck entwickelt sich gut

Drei Wochen nach der Geburt wird die kleine Weltsensation im Hamburger Tierpark Hagenbeck von Tag zu Tag größer. Ein Schirm über der Geburtshöhle schützt das Tier vor UV-Strahlen. (07.07.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 04.08.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

In Hamburg-Winterhude stehen Bootshallen in Flammen.  Foto: Ingmar Schmidt

Mehrere Bootshallen brennen in Winterhude nieder

Die Hamburger Feuerwehr ist am Abend zu einem Großeinsatz im Stadtteil Winterhude gerufen worden. Dort standen mehrere Bootsschuppen in Flammen. Verletzt wurde niemand. mehr

Teilnehmer der "Fridays for Future"-Großdemonstration laufen durch die Hamburger Innenstadt. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Tausende Menschen bei "Fridays for Future" in Hamburg

Drei Protestzüge und massive Staus in der Innenstadt: Tausende Menschen sind mit "Fridays for Future" in Hamburg auf die Straße gegangen. Die Veranstalter sprechen von 16.000 Teilnehmenden. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

119 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Es ist der größte Anstieg an Corona-Fällen innerhalb eines Tages seit Mitte April: Seit Donnerstag sind in Hamburg 119 neue Corona-Fälle registriert worden. mehr

Ein umgekippter Kranwagen blockiert die A23 bei Eidelstedt. © TV Elbnews

Autokran auf der A23 umgekippt

Auf der Autobahn 23 ist ein 60 Tonnen schwerer Autokran umgekippt. Die Aufräumarbeiten gestalteten sich schwierig. Die Fahrbahn bei Hamburg-Eidelstedt wurde gesperrt. mehr