Stand: 14.02.2019 21:31 Uhr

Ehestorfer Heuweg: Vollsperrung drastisch verkürzt

Bild vergrößern
"Wir haben uns jetzt für eine Variante entschieden, die Anwohner und Pendler enorm entlasten wird", sagte Senator Westhagemann.

Nach monatelangem Streit und heftigen Protesten hat die Hamburger Verkehrsbehörde eine Lösung für den Umbau des Ehestorfer Heuwegs gefunden. In Absprache mit allen Beteiligten soll die wichtige Verbindung zwischen dem Landkreis Harburg und Hamburg jetzt während der Bauzeit weitgehend passierbar bleiben. Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer habe den Bauablauf überarbeitet, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

Vier Wochen statt sieben Monate Vollsperrung

Die geplante Vollsperrung zur Sanierung des Ehestorfer Heuwegs wird von sieben Monaten auf vier Wochen im Dezember reduziert. In der übrigen Bauzeit von Anfang März bis Dezember soll die Verkehrsführung mehrfach geändert werden, um die Autos im Einbahnstraßenverkehr an der Baustelle vorbeizuleiten. Dafür müssen allerdings zusätzlich eine provisorische Fahrbahn und ein provisorischer Gehweg gebaut werden. Das werde 800.000 Euro mehr kosten, hieß es.

Der zweispurige, westlich der A7 verlaufende Ehestorfer Heuweg im Süden Hamburgs ist eine wichtige Verbindung für Pendler aus Niedersachsen.

Karte: Wichtige Verbindung im Hamburger Süden: Der Ehestorfer Heuweg

Insgesamt dauern Arbeiten länger

Hamburgs Verkehrssenator Michael Westhagemann (parteilos) sagte: "Zwar dauern die Arbeiten auf dem ersten Bauabschnitt jetzt länger und werden mehr kosten. Aber mit dieser Lösung werden die Menschen auf beiden Seiten der Landesgrenze deutlich besser an ihr Ziel kommen als zunächst angenommen." Die Verkehrsbehörde warnte allerdings, durch unvorhergesehene Ereignisse könne es doch noch zu einer längeren Vollsperrung kommen.

Der niedersächsische Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) erklärte, eine Vollsperrung des Ehestorfer Heuwegs sei für die niedersächsischen Pendler eine riesige Belastung. Deshalb habe er sich für eine bessere Lösung eingesetzt. "Ich freue mich, dass nun eine Möglichkeit gefunden wurde, die Anwohner zu entlasten und sie wieder mobil zu machen."

Weitere Informationen
02:42
Hamburg Journal

Bürger und Experten diskutieren über Verkehr

Hamburg Journal

Der Ehestorfer Heuweg war auch Thema beim Bürgergipfel Ende Januar mit Verkehrssenator Michael Westhagemann. Video (02:42 min)

Senat beschließt Maßnahmen gegen Staus

Der Hamburger Senat hat ein Maßnahmenpaket gegen Staus beschlossen. Verkehrssenator Westhagemann verspricht ein besseres Baustellenmanagement und klare Zuständigkeiten. (18.12.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.02.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:16
Hamburg Journal
02:22
Hamburg Journal
02:19
Hamburg Journal