Stand: 12.05.2020 18:23 Uhr  | Archiv

Dutzende demonstrieren für bessere Pflege

Dutzende Menschen haben am Dienstag - dem Tag der Pflege - vor Hamburger Krankenhäusern für bessere Arbeitsbedingungen demonstriert. Das "Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus" verlangt, alle privat geführten Krankenhäuser zu enteignen und zu vergesellschaften.

Aufwertung und bessere Bezahlung

In Hamburg haben Pflegekräfte gegen schlechte Arbeitsbedingungen demonstriert. © NDR Foto: Jörn Straehler-Pohl
Die Demonstrierenden gingen mit Schutzmasken auf die Straße.

Der Asklepios-Konzern ist für das Bündnis ein Sinnbild für Lohn-Dumping und für Rendite auf dem Rücken von Personal und Patienten. Außerdem müssten die Pflegeberufe generell aufgewertet werden - dazu zähle eine bessere Bezahlung. Zwar ist die Lage in den Hamburger Krankenhäusern gerade sehr ruhig, weil durch die Corona-Krise viele Betten freigehalten werden müssen. Doch die Pflegekräfte befürchten, dass sich das spätestens dann wieder ändere, wenn es eine zweite Corona-Welle geben sollte und die Krankenhäuser dann an ihre Grenzen stoßen.

Auch die Gewerkschaft ver.di meldete sich am Tag der Pflege zu Wort: Sie kritisiert die zum Teil immer noch unzureichende Ausstattung mit Schutzausrüstung, geht aber in ihren Forderungen ansonsten längst nicht so weit wie das linke Pflege-Bündnis.

Weitere Informationen
Eine Pflegerin massiert die Hände einer Seniorin. © dpa-Bildfunk Foto: Oliver Berg

Corona-Regeln: Mehr Besuche in Pflegeheimen möglich

Die bisher gelten Betretungsverbote für Alten- und Pflegeheime waren für viele eine große Belastung. Was jetzt wieder möglich ist und was weiter verboten bleibt, finden Sie im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.05.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blick auf die Hamburger Kunsthalle. © NDR Foto: Eduard Valentin

Staatliche Museen und Ausstellungshäuser öffnen Dienstag

Auch Gedenkstätten und Galerien werden ab nächster Woche wieder geöffnet. Der Besuch ist nur mit einem negativen Test möglich. mehr