Stand: 20.03.2020 19:18 Uhr  - NDR 90,3

Dreistelliger Millionenbetrag für Schutzschirm

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat am Freitagnachmittag gemeinsam mit drei Senatoren die Eckpunkte des Schutzschirms für coronageschädigte Unternehmen und Institutionen vorgestellt. Das Maßnahmenpaket wurde zuvor vom Senat beschlossen. Es sieht unter anderem Hilfen für Unternehmen - insbesondere auch für kleine und mittlere Betriebe -, für Freiberufler, für private Betreiber kultureller Einrichtungen sowie für den Sport vor.

Unterstützung für Selbstständige und Unternehmen

Hauptbaustein der Hamburger Maßnahmen ist laut Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) eine Soforthilfe, die nach der Betriebsgröße gestaffelt wird: Selbstständige wie zum Beispiel Künstlerinnen und Künstler sollen Zuschüsse von 2.500 Euro erhalten. Unternehmen können - je nach Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - zwischen 5.000 und 25.000 Euro beantragen.

Darüber hinaus soll es Kreditprogramme der Hamburgischen Investitions- und Förderbank geben. Die Förderrichtlinien dafür werden derzeit erarbeitet. Zudem kündigte Dressel eine Verzahnung der Hamburger Maßnahmen mit Förderungen auf Bundesebene an.

Dressel: "Wir werden möglich machen, was nötig ist"

Bild vergrößern
Finanzsenator Andreas Dressel sieht Hamburg finanzpolitisch gut für die Corona-Krise gerüstet.

Dressel rechnet damit, dass die Maßnahmen die Stadt einen dreistelligen Millionenbetrag kosten werden. Hamburg sei gut gerüstet, um finanzpolitisch durch diese Krise zu kommen. "Wir werden möglich machen, was nötig ist, auch bei den Hilfsmaßnahmen", betonte der Finanzsenator. Erste Finanzhilfen können ab nächster Woche beantragt werden.

Weitere Informationen

Hamburg erlässt weitere Beschränkungen

Ansammlungen von mehr als sechs Personen werden untersagt, alle Restaurants geschlossen: Bürgermeister Peter Tschentscher hat am Freitag weitere Beschränkungen in Hamburg verkündet. mehr

Coronavirus: Hamburg stellt Hilfspaket vor

Hamburg schnürt angesichts der Corona-Krise ein Hilfspaket für Unternehmen und Kultureinrichtungen. Anträge und Bewilligungen sollen in der nächsten Woche starten. (19.03.2020) mehr

NDR Info

Corona-Ticker: Niedersachsen verkündet Lockerungen

NDR Info

Niedersachsen will heute weitere Lockerungen in der Corona-Krise verkünden. Die Ostfriesischen Inseln wollen weiter keine Tagestouristen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 20.03.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

06:12
Hamburg Journal
01:00
Hamburg Journal
02:20
Hamburg Journal