Stand: 25.10.2018 10:07 Uhr

Digitalisierung: Tschentscher lobt den Bund

Bild vergrößern
"Es ist gut, wenn der Bund Verantwortung übernimmt", meint Peter Tschentscher.

Der Bund, die Länder und die digitale Welt in Schulen - das ist kein einfaches Thema, denn Bildung ist Ländersache. Aber die Bundesregierung will ab dem kommenden Jahr bis 2024 insgesamt fünf Milliarden Euro für eine bessere digitale Ausstattung von Schulen zur Verfügung stellen.

Das sei ein gutes Zusammenwirken, sagte Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher auf NDR Info: "Der Bund hilft über Investitionsmittel und die Länder können diese Mittel sehr gut gebrauchen, um dann den Unterricht und das Lehren in Schulen auf die digitale Welt auszurichten", sagte der SPD-Politiker.

Geld soll unter anderem in Tablets investiert werden

Hamburg habe schon alle Schulen mit einem Glasfaseranschluss ausgestattet, aber das sei nicht der normale Standard in Deutschland. Deswegen sei es richtig, dass der Bund den Ländern hilft, sagte Tschentscher auf NDR Info.

Mit dem Geld solle unter anderem Hardware, wie zum Beispiel Tablets, finanziert werden: "Also Unterrichtsmittel, die man als Hardware braucht, um digital zu lehren und zu lernen. Das heißt, es betrifft sowohl die Inhalte als auch die Art und Weise des Unterrichts. Daher ist das eine sehr gute Ergänzung zu der Aufgabe, die die Länder ohnehin haben", betonte Tschentscher.

"Schüler besser auf Zukunft vorbereiten"

Das Problem, dass sich der Bund darüber auch in Länderangelegenheiten einmische, sieht Hamburgs Erster Bürgermeister nicht. Es gehe darum, dass die Länder praktisch vorankommen. Vieles scheitere an Geld. "Die Länder verstehen das auch als einen Auftrag an sich selber, sich in den Lehr- und Lernmethoden zu verpflichten, die Schülerinnen und Schüler in Deutschland auf die Zukunft besser vorzubereiten", sagte Tschentscher.

Der SPD-Politiker räumte allerdings auch ein, dass es ein Grenzbereich sei, wenn der Bund hier mitfinanziere. Aber das gebe es auch in anderen Bereichen, etwa im Wohnungsbau und beim Thema Verkehr. Er sei dabei "pragmatisch", so Tschentscher: "Wir müssen in den Themen vorankommen. Da ist es gut, wenn der Bund Verantwortung übernimmt."

Weitere Informationen

Ministerpräsidenten: Einigkeit in Hamburg

Die Ministerpräsidentenkonferenz in Hamburg hat Einigungen in mehreren Punkten gebracht: Unter anderem zum Digitalpakt Schule und zu einer besseren Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. mehr

NDR Info

Digitale Revolution? Lernen in der Schule 2.0

NDR Info

Mit einem bundesweiten Digital-Pakt sollen Schüler fit für das digitale Zeitalter gemacht werden. Die "NDR Info Perspektiven" berichten über neue Konzepte am Beispiel einer Hamburger Schule. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Infoprogramm | 25.10.2018 | 06:50 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:50
Hamburg Journal
02:32
Hamburg Journal
02:05
Hamburg Journal