Stand: 26.09.2019 13:19 Uhr

Digitale Medizin: Berlin hängt Hamburg ab

Bild vergrößern
Im digitalen Medizinmarkt droht Hamburg den Anschluss zu verlieren.

Seit Jahren liefern sich Berlin, Hamburg und München beim Kampf um Start-Ups ein Kopf-an-Kopf rennen. Schließlich gilt die digitale Medizin als Milliardenmarkt der Zukunft - mit Apps, Künstlicher Intelligenz, neuen Behandlungsmethoden per Video.

Berlin hat die Nase vorn

Doch inzwischen hat Berlin klar die Nase vorn. Für den Bundesverband Internetmedizin liegen die Gründe auf der Hand: die Hamburger Politik kümmere sich seit Jahren vor allem um die Großen: Krankenhäuser, Kassen, Groß-Konzerne. Nicht aber um die kleinen, jungen, innovativen Unternehmen, so Vorstandssprecher Sebastian Vorberg. Einer Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young zufolge, flossen im ersten Halbjahr in Berlin fast 180 Millionen Euro in junge Unternehmen, dagegen herrschte in Hamburg nahezu Flaute.

Initiative: Digitalisierung im Gesundheitswesen

Allerdings hat Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Stocks zuletzt eine Initiative angekündigt, um die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben. Hamburg Health Harbour umfasst 25 Millionen Euro, um Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser besser zu vernetzten.

10 Millionen für die Forschung

Und die Uni Hamburg hat zusammen mit anderen Hochschulen gerade die Zusage vom Bund über 10 Millionen Euro erhalten, um im Bereich künstliche Intelligenz zu forschen. Hier, heißt es in der Wirtschaftsbehörde, mache Hamburg gerade Boden gut.

Weitere Informationen
NDR 90,3

Apps für Diabetiker - wie funktioniert das?

NDR 90,3

Mittels einer App auf dem Smartphone können Diabetiker ihre Werte selbst erfassen, kontrollieren und an Mediziner weiterleitern. Patienten und Ärzte schätzen die neue digitale Technik. (26.09.2019) mehr

Hamburgs Krankenhäuser wollen sich vernetzen

Normalerweise sind Hamburgs Krankenhäuser Konkurrenten, beim schnellen Austausch von Patientendaten wollen sie zusammenarbeiten. Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks nennt die Ziele. (25.09.2019) mehr

Von Hamburg nach Heidelberg per Mausklick

Zur Digitalisierung in der Gesundheitsbranche zählt auch die sogenannte Telemedizin. Deren Ziel ist es, Patienten und Ärzte über große Distanzen zusammen zu bringen. (24.09.2019) mehr

Künstliche Intelligenz hilft in der Medizin

Bessere Diagnostik und schnellere Therapie - das soll die Künstliche Intelligenz in der Medizin leisten. In Hamburg haben sich jetzt vier junge Unternehmen zusammengeschlossen. (28.08.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.09.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

06:05
Hamburg Journal
00:33
Hamburg Journal
00:34
Hamburg Journal