Wolken über den Kränen am Container-Terminal in Altenwerder. © NDR Foto: Kerstin Kählert

Der Hamburger Hafen wächst, aber die Konkurrenz ist stärker

Stand: 16.11.2021 13:50 Uhr

Im Hamburger Hafen werden aktuell mehr Güter transportiert, als im vergangenen Jahr. Die Konkurrenz-Häfen Rotterdam und Antwerpen wachsen allerdings stärker.

Nur mühsam arbeitet sich Hamburgs Hafen aus dem Corona-Tal. Der Gesamtumschlag liegt hier in diesem Jahr bisher bei knapp 96 Millionen Tonnen. Nach Angaben des Hafen Marketings ist damit noch nicht wieder das Niveau von vor der Corona-Pandemie erreicht. Dementsprechend bleibt es für das gesamte Jahr 2021 bei der Prognose von einem Umschlagergebnis von rund 130 Millionen Tonnen und 8,7 Millionen Standardcontainern (TEU). Im Pandemiejahr 2020 waren es 8,5 Millionen TEU - und damit deutlich weniger als 2019 mit noch 9,3 Millionen TEU.

Die Konkurrenz-Häfen haben sich jedenfalls schon besser erholt: Antwerpen schlägt mit rund 180 Millionen Tonnen in den ersten neun Monaten wieder bereits so viel um wie 2019. Und während der Umschlag in Hamburg im Vergleich zum Vorjahr um knapp 3 Prozent steigt, sind es in Rotterdam 8,6 Prozent.

Rekordergebnis beim Container-Weitertransport

Positiv entwickelt hat sich in Hamburg vor allem der Weitertransport von Containern per Zug. Hier meldet der Hafen ein Rekordergebnis - nämlich 2,1 Millionen Standardcontainer (TEU). Und durch die Elbvertiefung konnten mehr besonders große Containerschiffe, ab einer Kapazität von 18.000 TEU, den Hafen anlaufen. 163 waren es von Januar bis September.

Verhandlungen über eine Zusammenarbeit

Insgesamt sind das Zahlen, die den Verhandlungen über eine Allianz mit den Häfen in Bremerhaven und Wilhelmshaven noch einmal neue Impulse geben könnten. Hamburgs Hafenbetreiber HHLA, die Bremer BLG und das private Unternehmen Eurokai verhandeln seit etwa anderthalb Jahren über eine Zusammenarbeit. Damit könnten die norddeutschen Häfen nach einem externen Gutachten zur Nummer eins in Europa werden. Die Gespräche sind nach Angaben der HHLA auf der Zielgeraden.

Weitere Informationen
Ein Container wird auf dem Container-Terminal Altenwerder im Hamburger Hafen auf ein Schiff geladen. © dpa Foto: Daniel Reinhardt

Hafenbetreiber streben Zusammenarbeit im Containergeschäft an

Die großen Hafenbetreiber im Norden verhandeln seit anderthalb Jahren über eine Kooperation. Nun sind sie auf der Zielgeraden. (11.11.2021) mehr

Blick über den Container Terminal Tollerort (CTT) der Hamburg Hafen und Logistik AG (HHLA). © picture-alliance / dpa Foto: Christian Charisius

HHLA profitiert von großer Nachfrage nach Schiffstransporten

Die weltweit gestörten Lieferketten wirken sich positiv auf die Quartalszahlen der Hamburger Hafengesellschaft aus. (10.11.2021) mehr

Luftbild von Steinwerder. © HPA Foto: Martin Elsen

Hamburg soll Millionen-Loch bei der Hafenverwaltung stopfen

In diesem und im kommenden Jahr braucht die HPA zusammen 87 Millionen Euro zusätzlich von der Stadt. (04.11.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.11.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Spaziergänger schauen bei Nieselregen vom Holzhafen auf Kräne und die Elbphilharmonie. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

707 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenz sinkt leicht

Laut Sozialbehörde wurden deutlich weniger Corona-Fälle gemeldet als vor einer Woche. Die Inzidenz liegt jetzt bei 238,5. mehr