Stand: 24.01.2023 10:52 Uhr

DLRG: Jedes fünfte Grundschulkind kann nicht schwimmen

Immer weniger Kinder in Deutschland können schwimmen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Demnach ist der Anteil der Nichtschwimmer unter den Grundschülerinnen und -schülern im vergangenen Jahr auf 20 Prozent gestiegen. Fünf Jahre zuvor waren es noch zehn Prozent. Die DLRG sieht das Problem unter anderem darin, dass immer mehr Bäder schließen oder wegen der Energiekrise den Betrieb einschränken.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 24.01.2023 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Auf einer Anzeigetafel in einer U-Bahn-Station in der Hamburger Innenstadt ist der Text "Mittwoch ganztägig Streik bei der Hochbahn" zu lesen. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Warnstreik: Hochbahn-Busse und U-Bahnen fahren am Mittwoch nicht

In Hamburg droht am Mittwoch der Ausfall nahezu aller U-Bahnen und Hochbahn-Busse. Grund ist ein ganztägiger Warnstreik. mehr