Stand: 09.05.2020 14:17 Uhr  - NDR 90,3

Coronavirus: 13 neue Fälle in Hamburg

Virensymbole fliegen um die Silhouette einer Person. (Bildmontage) © picture alliance Foto: lamianuovasupermail, stevanovicigor
112 Menschen sind aufgrund einer Covid-19-Erkrankung in stationärer Behandlung.

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Hamburgerinnen und Hamburger ist seit Freitag um 13 auf 4.938 gestiegen. Das teilte die Gesundheitsbehörde am Sonnabend mit. Die Zahl der Erkrankten in den Kliniken sinkt demnach weiter. Den Angaben zufolge befinden sich 112 Personen mit Wohnort Hamburg aufgrund einer Covid-19-Erkrankung in stationärer Behandlung. Von ihnen werden 47 intensivmedizinisch betreut. Nach Angaben des Instituts für Rechtsmedizin wurde bisher bei 193 verstorbenen Hamburgerinnen und Hamburgern eine Covid-19-Erkrankung als Todesursache festgestellt.

Schätzung: 4.100 Menschen in Hamburg genesen

Laut Robert Koch-Institut können etwa 4.100 positiv getestete Hamburgerinnen und Hamburger inzwischen als genesen betrachtet werden. Die Hamburger Gesundheitsbehörde geht von aktuell noch knapp 630 mit dem Coronavirus infizierten Hamburgerinnen und Hamburgern aus.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Ein Intensivbett mit einem Beatmungsgerät.  Foto: Roland Weyrauch

Coronavirus: So ist die Lage bei Intensivbetten in Hamburg

Wie ist die Auslastung der Hamburger Krankenhäuser? Sind noch Intensivbetten mit Beatmungsgeräten frei? Hier finden Sie laufend aktualisierte Daten aller Kliniken in Hamburg. mehr

"FAQ" steht auf einem iPad. © panthermedia, Fotolia Foto: lamianuovasupermai

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Sie wohnen in Hamburg und haben eine Frage zum Coronavirus? Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Polizisten auf der Großen Freiheit auf St. Pauli, nahe der Reeperbahn © TeleNewsNetwork Foto: TeleNewsNetwork

Corona-Ticker: Mehrere Hamburger Bars geschlossen

Wegen Corona-Verstößen müssen mehrere Hamburger Bars schließen. Außerdem: 82 neue Fälle in Niedersachsen, 15 in Schleswig-Holstein. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 09.05.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Polizisten auf der Großen Freiheit auf St. Pauli, nahe der Reeperbahn. © TeleNewsNetwork Foto: TeleNewsNetwork

Corona-Auflagen: Bars müssen nach Razzia schließen

Bei einer Razzia in St. Pauli hat die Hamburger Polizei in der Nacht zu Sonntag zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Auflagen festgestellt. Einige Bars und Clubs mussten schließen. mehr

Die Hamburger Feuerwehr löscht einen Brand im Stadtteil Billbrook.

Feuerwehr muss gleich zwei Großbrände löschen

Erst Bootshallen in Winterhude, dann eine Autowerkstatt am Billbrookdeich: Am Sonnabend mussten Feuerwehrleute zu gleich zwei Großbränden ausrücken. Verletzt wurde niemand. mehr

Stefanos Tsitsipas in Aktion © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Tennis: Finale Tsitsipas und Rublew - heute live

Publikumsliebling Stefanos Tsitsipas und Vorjahres-Finalist Andrej Rublew bestreiten das Endspiel beim ATP-Turnier in Hamburg. Der NDR überträgt heute ab 12 Uhr live! mehr

Im leeren Volksparkstadion in Hamburg liegen zwei Bälle im Tornetz. © Witters Foto: Valeria Witters

HSV: Geld der Stadt nur für Stadion-Renovierung

Die Stadt Hamburg will für 23,5 Millionen Euro das Stadiongrundstück des HSV kaufen. Die Finanzbehörde betonte, dass der Club das Geld ausschließlich zur Renovierung des Stadions nutzen dürfe. mehr