CDU-Verkehrsexperte Dennis Thering im Interview.

Corona-Verordnungen: CDU fordert Beteiligung der Bürgerschaft

Stand: 23.11.2020 06:28 Uhr

Die Hamburger CDU kritisiert eine fehlende Beteiligung der Bürgerschaft an den Corona-Verordnungen. Sie verlangt ein geordnetes Verfahren zum Erlass von infektionsschützenden Maßnahmen.

Alle Bürgerschaftsfraktionen müssten besser in die Entscheidungen eingebunden werden, forderte die CDU. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Dennis Thering betonte, aus Sicht seiner Fraktion sei es nicht länger hinnehmbar, dass die Einschränkungen in Form von Verordnungen durch den Senat an der Bürgerschaft vorbei erlassen werden. "Bei diesen schwerwiegenden und doch starken Grundrechtseinschränkungen muss das Parlament beteiligt werden", verlangte er. Es reiche nicht aus, dass der Bürgermeister alle zwei Monate eine Regierungserklärung abgebe.

Der parlamantartische Geschäftsführer der CDU Fraktion, Dennis Gladiator, ergänzte, die Grundsätze und Ermessensspielräume in der Pandemiebekämpfung müssten wieder dort festgelegt werden, wo sie hingehörten: in die demokratisch gewählten Parlamente.

Auch die Fraktion der Linken hatte zuvor die fehlende Beteiligung der Bürgerschaft an den Corona-Maßnahmen kritisiert und die Einrichtung eines Hamburger Corona-Rates gefordert. Andere Bundesländer wie Berlin und Baden-Württemberg beteiligen ihre Landesparlamente bereits an Corona-Verordnungen.

VIDEO: Vor Corona-Gipfel: Weihnachten ja, Silvester nein? (2 Min)

Weitere Informationen
Ein Schild zur Maskenpflicht in Hamburg. © picture alliance/Christian Charisius/dpa Foto: Christian Charisius

Maskenpflicht in Hamburg teils gelockert, teils verschärft

An den St. Pauli-Landungsbrücken und in der Straße Mühlenkamp muss nun keine Maske mehr getragen werden. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.11.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Mann trägt in einer S-Bahn Haltestelle eine KN95-Schutzmaske. © picture alliance/dpa | Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Strengere Maskenpflicht gilt in Hamburg ab Freitag

Dann reichen in Bussen, Bahnen und Geschäften einfache Stoffmasken nicht mehr aus. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

306 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde auf 97,4 gesunken. mehr

Kinder mit Erziehern in einer Kita.

Kitas im Notbetrieb: Mehr Kinderkrankentage

In Hamburg gehen die Kitas ab Montag in den "erweiterten Notbetrieb". Betroffene Eltern sollen über das Kinderkrankengeld entlastet werden. mehr

Eine 92-jährige Frau fährt in der Waitzstraße in den Gegenverkehr. © TV News Kontor Foto: Screenshot

Neuer Zwischenfall in der Waitzstraße

Diesmal fuhr eine Seniorin in der falschen Richtung in die unfallträchtige Straße in Groß Flottbek. mehr