Stand: 14.05.2020 17:25 Uhr

Corona-Sonderausschuss debattiert über Soziales und Schulen

Der zur Bewältigung der Corona-Krise eingesetzte Sonderausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft will heute über die Themen Soziales und Schulen debattieren. Das am 22. April eingesetzte Gremium besteht aus 20 Mitgliedern, nahm seine Arbeit am 30. April auf und tagt in der Regel alle zwei Wochen. Er soll die Bewältigung der Krise parlamentarisch begleiten, solange noch nicht alle Fachausschüsse eingesetzt sind. Die Bürgerschaft war am 23. Februar gewählt worden. Die Wahlsieger SPD und Grüne verhandeln zurzeit über die Bildung einer Koalition.

Am Mittwoch waren in Hamburg weitreichende Corona-Lockerungen in Kraft getreten. So durften Restaurants, Hotels, große Geschäfte, Kosmetikstudios, Fahrschulen und Sportanlagen unter strengen Auflagen wieder öffnen.

 

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Ein Mitarbeiter stellt in einem Testzentrum einen Corona-Test in ein Behältnis. © picture alliance/dpa/Rolf Vennenbernd Foto: Rolf Vennenbernd

Corona-News-Ticker: Bundesweit fast 30.000 Neuinfektionen

Das Robert Koch-Institut verzeichnet knapp 8.000 Fälle mehr als gestern. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 160,1. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.05.2020 | 20:00 Uhr

Das Hamburger Rathaus © dpa Foto: Christian Charisius

Livestream: Sonderausschuss "Bewältigung der Corona-Krise"

Die Bewältigung der Corona-Krise wird in Hamburg durch einen Sonderausschuss parlamentarisch begleitet. Die Sitzung wird auf der Internetseite der Bürgerschaft ab 17 Uhr per Livestream übertragen. extern

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blick auf die gesperrte Autobahn 1 in Hamburg: Fertigteile einer Brücke werden eingehoben. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Autobahn 1 in Hamburg wird für 55 Stunden gesperrt

Brückenbauarbeiten: Die A1 ist von Freitagabend bis Montag früh zwischen Moorfleet und dem Autobahnkreuz Hamburg-Ost nicht befahrbar. mehr