Stand: 26.04.2020 10:05 Uhr

Corona-Schutz? Europa-Passage beschichtet Oberflächen

Ein Aufkleber mit der Aufschrift "Sicher berühren" auf einem Geländer in der Europapassage.  Foto: Daniel Reinhardt
Handläufe, Türklinken und Fahrstuhlknöpfe wurden mit Titandioxid beschichtet, das auch gegen Viren aus der Corona-Gruppe wirken soll.

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus kommt in der Europa-Passage in der Hamburger Innenstadt eine neue Technik zum Einsatz. Durch eine spezielle Beschichtung sowie UV-Bestrahlung sollen Oberflächen wie die Handläufe von Rolltreppen, sämtliche Türklinken und Fahrstuhlknöpfe nahezu keimfrei gehalten werden. Damit sei das Ansteckungsrisiko - zumindest durch Oberflächenberührungen - im öffenlichen Bereich des Centers nahezu ausgeschlossen, sagte eine Sprecherin.

Verfahren von deutschem Startup entwickelt

Die spezielle Beschichtung mit Titandioxid wurde den Angaben zufolge auf 450 Quadratmeter Oberfläche aufgetragen. Entwickelt wurde das Verfahren von einem deutschen Startup-Unternehmen zweier Frauen aus Köln. Die Beschichtung wirke aktiv gegen Hefepilze, Schimmel und Bakterien und weise "signifikante Wirkungen gegen Noroviren" auf. Erste Tests hätten auch eine Wirksamkeit gegen Viren aus der Corona-Gruppe gezeigt, heißt es. Die Beschichtung könne etwa ein Jahr lang dafür sorgen, dass auf den Oberflächen keine Mikroorganismen wachsen können.

100.000 Euro in Schutzmaßnahmen investiert

Zudem wurde in den Rolltreppen der Europa-Passage eine Anlage eingebaut, mit der mittels Hochleistungs-UV-Lampen Keime, Bakterien und Viren sowie Pilze durch die Strahlung in Sekundenschnelle unschädlich gemacht werden. Insgesamt wurden in den Einbau der Technologie und das Aufbringen der Beschichtung etwa 100.000 Euro investiert. In der Europa-Passage gibt es auf fünf Etagen etwa 120 Geschäfte. Seit dem 20. April dürfen die Läden wieder öffnen. Ausgenommen sind Geschäfte mit mehr als 800 Quadratmeter Verkaufsfläche, sofern diese keine Bereiche absperren.

Weitere Informationen
Kunden eines Kleidungsgeschäftes in der Hamburger Mönckebergstraße warten vor dem Eingang. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Geschäfte öffnen wieder: Kundenansturm bleibt aus

In Hamburg gelten die ersten Lockerungen der Corona-Beschränkungen. Viele Einzelhändler öffnen wieder ihre Geschäfte. Ein großer Kundenansturm blieb am Montag jedoch aus. (20.04.2020) mehr

Eine Frau schaut sich mit Mundschutz Kleidung an. © picture alliance / HMB Media Foto: Oliver Mueller

Corona: Große Hamburger Geschäfte bleiben vorerst zu

Während in Hamburg Geschäfte mit bis zu 800 Quadratmeter Verkaufsfläche öffnen dürfen, gilt das für größere Läden nicht. Daran ändert das Urteil des Verwaltungsgerichts nichts. (23.04.2020) mehr

Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister beantwortet nach einer Senatssitzung Fragen von Journalisten. © picture alliance/ Axel Heimken Foto: Axel Heimken

Lockerungen für Teile des Hamburger Einzelhandels

Ab Montag werden in Hamburg die Corona-Auflagen gelockert: Erste Geschäfte dürfen wieder öffnen. Der Spielraum für Lockerungen sei aber laut Bürgermeister Tschentscher derzeit "noch sehr klein". (18.04.2020) mehr

Schulsenator Ties Rabe möchte den Schulunterricht nicht einschränken. © imago images Foto: Hanno Bode

Corona-Blog: Maskenpflicht ab 5. Klasse in Niedersachsen

Die Regelung gilt in allen Corona-Hotspots des Landes. Auch in Hamburg muss an weiterführenden Schulen Maske getragen werden. Alle News im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

"Coronavirus-Update": Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.04.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

HSV-Spieler Jan Gyamerah und St. Paulis Torwart Robin Himmelmann, sowie HSV-Akteur Jeremy Dudziak neben St. Paulis Christopher Avevor und Daniel-Kofi Kyereh (v.l.) © WITTERS Foto: ValeriaWitters

"Ein geiles Derby" - St. Pauli beendet Siegeszug des HSV

Mit dem Ergebnis war am Ende niemand so recht zufrieden - weil in einer ereignisreichen Schlussphase für beide Seiten der Sieg drin war. mehr

Der Hamburger Senat stellt Beschlüsse zu Corona-Maßnahmen vor. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Hamburger Senat beschließt Teil-Lockdown wegen Corona

Die von Bund und Ländern ausgehandelten Corona-Maßnahmen sollen auch in Hamburg gelten. An Schulen gibt es eine erweiterte Maskenpflicht. mehr

Teinehmende der Demo "Alarmstufe Rot" wollen auf Probleme in der Veranstaltungsbranche hinweisen. © Axel Heimken Foto: Kai Salander

Veranstaltungsbranche fordert mehr Corona-Hilfen

An einer neuen Protestaktion der Eventbranche beteiligten sich rund 600 Menschen. mehr

Auf einem Durchfahrtsverbotsschild befindet sich ein Lkw. © picture alliance/dpa-Zentralbild Foto: Sascha Steinach

Bekommt Rissen ein Lkw-Verbot für Wohngebiete?

Viele Lastwagen würden die Wohngebiete als Schleichwege nutzen. Die Einwohner fordern ein Verbot. mehr