Stand: 08.05.2020 07:15 Uhr  - NDR 90,3

Corona: Reihen-Tests in Hamburger Schulen und Kitas?

In den Hamburger Schulen und Kitas könnte es in den nächsten Monaten Reihen-Untersuchungen auf Corona-Infizierungen geben. Nach Informationen von NDR 90,3 laufen dazu in der Gesundheitsbehörde erste Gespräche. Vorbild könnten die Pflegeheime in Hamburg sein.

Mobiles Team bei Corona-Verdachtsfällen

Bei Verdachtsfällen auf Corona kommt dort sofort ein mobiles Team des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Harburg vorbei und macht eine Reihen-Untersuchung bei Bewohnerinnen und Bewohnern und Mitarbeitenden. Das Ziel ist es, auf diese Weise größere Ausbrüche schnell einzudämmen. Das ist seit Beginn der Tests offenbar auch gut gelungen ist.

Diese Tests könnte das DRK Harburg auch in den Schulen und Kitas machen, wenn das von den Behörden gewünscht sei, sagte eine Sprecherin auf Nachfrage von NDR 90,3. Die Schulbehörde spricht von einer interessanten Überlegung, sagt aber, dass die Federführung dafür bei der Gesundheitsbehörde liege.

Zeit für die Beratungen

Für die Beratungen ist noch Zeit: Schulen und Kitas in Hamburg stellen sich erst in den kommenden Wochen und Monaten langsam wieder auf noch mehr Kinder ein. Erst dann muss klar sein, wie dort mögliche Corona-Ausbrüche eingedämmt werden kann.

Weitere Informationen
Hamburg Bildungssenator Ties Rabe (SPD) spricht im Rathaus während einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Schulunterricht für alle Hamburger Schüler nach Mai-Ferien

In Hamburg sollen alle Schülerinnen und Schüler nach den Mai-Ferien zumindest einmal pro Woche in der Schule unterrichtet werden. Das hat Schulsenator Rabe angekündigt. (06.05.2020) mehr

Die Bürgerschaftssitzung findet zur Vermeidung von Ansteckungen der Abgeordneten untereinander im Großen Festsaal des Rathauses statt. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Sozialsenatorin verteidigt langsame Kita-Öffnung

Die Corona-Lockerungen für Familien waren Thema in der Bürgerschaft. SPD und Grüne finden den vorsichtigen Kurs des Senats richtig, die anderen Parteien fordern einen Zeitplan. mehr

Zwei rote Bobby-Cars.

Corona-Krise: Plan für Kita-Öffnung vorgelegt

Wie sollen Kitas in Zeiten von Corona wieder geöffnet werden? Unter Federführung von Hamburg und Nordrhein-Westfalen haben die Länder mit dem Bund dazu ein Konzept erarbeitet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 08.05.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Simon Terodde (r.) lässt sich für ein Tor feiern. © Witters

4:3 - HSV stürmt an die Tabellenspitze

Der Hamburger SV hat die Tabellenspitze der zweiten Fußball-Bundesliga erklommen. Beim SC Paderborn setzten sich die Hanseaten in einer wilden Partie mit 4:3 durch. mehr

Eine U-Bahn fährt aus dem Bahnhof. © imago images / Hoch Zwei Stock/Angerer Foto: Angerer

Warnstreik: U-Bahnen fahren am Dienstagmorgen nicht

Für Tausende, die in und um Hamburg zur Arbeit pendeln, dürfte der Start in den Dienstag schwierig werden. Die Gewerkschaft ver.di will im Tarifkonflikt das U-Bahn-Netz lahmlegen. mehr

Polizisten mit Mund-Nasenschutz im Hamburger Schanzenviertel. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

In Hamburg startet Polizei-Studie zu Rassismus

Die Hamburger Polizei-Akademie will mögliche Vorurteile und radikale Einstellungen bei der Polizei untersuchen. Bundesinnenminister Seehofer lehnt eine solche Studie ab. mehr

Zwei Polizisten und ein Passant gehen durch das Hamburger Schanzenviertel. © dpa/picture alliance Foto: Jonas Walzberg

Corona-Kontrollen: Bezirk kündigt Konsequenzen an

Die Corona-Infektionszahlen bleiben in Hamburg auf einem hohen Niveau. Der Bezirk Mitte ruft daher vor allem Barbetreiber und Kneipenwirte auf, die Hygieneregeln einzuhalten. mehr