Stand: 07.08.2020 16:23 Uhr

Corona-Minus: Die Pläne der Handelskammer

Der Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Hamburg, Malte Heyne. © NDR Foto: Reinhard Postelt
Kein einfacher Start: Der neue Geschäftsführer der Hamburger Handelskammer, Malte Heyne.

Er ist kaum eine Woche im Amt, da schaut der neue Hauptgeschäftsführer Malte Heyne schon in tiefe Finanzlöcher: Die Handelskammer Hamburg steuert Corona-bedingt auf ein Millionen-Defizit zu. Vielen der 170.000 Mitgliedsunternehmen geht es wegen der Pandemie schlecht.

Weniger Beitragseinnahmen

Die Beitragseinnahmen könnten von 40 auf 32 Millionen Euro schrumpfen, sagte Heyne am Freitag. "Es ist so, dass wir im Worst-Case-Szenario mit 20 Prozent weniger Einnahmen kalkulieren. Das sind etwa acht Millionen weniger - da müssen wir gegensteuern."

VIDEO: Neuer Handelskammer-Chef vor Herkulesaufgabe (2 Min)

Engere Zusammenarbeit mit anderen Handelskammern

Dem Hauptgeschäftsführer schwebt eine viel engere Zusammenarbeit mit anderen norddeutschen Handelskammern vor: "Eine Antwort kann sein, stärker arbeitsteilig vorzugehen und unsere Verwaltungsfunktionen gemeinsam zu erledigen."

Hilfe in der Corona-Krise

Zudem kann die Handelskammer Hamburg auf Rücklagen zugreifen. In seiner neuen Tätigkeit will Heyne die Hamburger Wirtschaft fitter machen für die Corona-Krise und die Zeit danach: Als Standortmanager will die Kammer bei der Krisenbewältigung helfen. Zurzeit gebe es viel Beratungsbedarf zu Hilfen in der Corona-Krise, so Heyne.

Neue Ideen gefragt

Langfristig müsse die Handelskammer sich als Vordenker "um die Trends kümmert, die für Hamburg relevant sind." Der Hafen, die Luftfahrt und der Einzelhandel brauchten neue Ideen.

Weitere Informationen
Das Gebäude der Handelskammer in Hamburg. © NDR Foto: Heiko Block

Handelskammer-Umfrage: Stimmung im Keller

Laut einer Umfrage der Hamburger Handelskammer ist die Stimmung bei Firmen in der Stadt weiterhin schlecht. Viele Unternehmen erwarten auch nach der Corona-Krise so schnell keine Besserung. (16.07.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.08.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Anhängerinnen und Anhänger von "Fridays for Future" demonstrieren in Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Ulrich Perrey

"Fridays for Future" geht in Hamburg wieder auf die Straße

Rund 1.200 Menschen versammelten sich in der Innenstadt, um für einen besseren Klimaschutz zu demonstrieren. mehr