Stand: 09.06.2020 16:30 Uhr

Corona-Lockerungen in Hamburger Pflegeeinrichtungen

Cornelia Prüfer-Storcks.
Letzter Auftritt bei der Landespressekonferenz: Die scheidende Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks.

Aufgrund der geringen Zahl von Corona-Neuinfektionen hat der Hamburger Senat weitere Lockerungen beschlossen. So sollen die Bewohner von Pflegeeinrichtungen ab 15. Juni pro Woche drei statt bisher eine Stunde Besuch empfangen dürfen, wie die scheidende Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) am Dienstag bei der Landespressekonferenz sagte. Außerdem dürfen drei statt bisher nur ein Besucher pro Woche nach vorheriger Anmeldung und Terminvergabe in die Pflegeheime kommen.

Nur noch drei Corona-Fälle in zwei Pflegeheimen

Prüfer-Storcks sagte, die Zahl der Neuinfektionen sei in Hamburg seit längerer Zeit auf niedrigem Niveau. Das zeige sich auch in den Pflegeheimen, in denen es noch vor wenigen Wochen zahlreiche Fälle gab. Derzeit seien nur noch zwei Pflegeheime betroffen, in denen es noch insgesamt drei Fälle gebe. Ihr sei bewusst, dass die Einschränkungen in den Pflegeeinrichtungen mit schmerzlichen Entbehrungen verbunden waren, sagte Prüfer-Storcks. "Ich bin deshalb besonders froh, dass wir die Besuchsmöglichkeiten für Angehörige ausweiten können. Dabei müssen wir weiterhin im Blick behalten, dass ältere und vorerkrankte Menschen unseres besonderen Schutzes bedürfen."

Alle Kinder dürfen wieder in die Kitas

Prüfer-Storcks erwähnte auch die bereits am Montag von Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) bekannt gegebene Lockerung bei den Kindertagesstätten. Ab 18. Juni dürfen alle Kinder wieder in die Kitas. Die Betreuung soll zumindest für 20 Stunden pro Woche an drei Tagen in der Woche gewährleistet sein. Prüfer-Storcks zeigte sich optimistisch, dass es auch in den Schulen nach den Sommerferien weitere Lockerungen geben werde.

Auch Außenbereiche der Kombi-Bäder dürfen öffnen

Bereits ab 15. Juni dürfen weitere Schwimmbäder öffnen. Dann können auch die Außenbereiche der Kombi-Bäder wieder genutzt werden. Für die Kombi-Bäder gelten dieselben Auflagen und Abstands- sowie Hygieneregeln wie für die seit einer Woche wieder geöffneten fünf Sommerfreibäder. Unter anderem können Tickets nur online gebucht werden. Die reinen Hallenbäder bleiben weiter geschlossen.

Corona-Prämie für Pflegekräfte: Mittel bewilligt

Prüfer-Storcks erklärte, dass der Senat Mittel von insgesamt rund 8,7 Millionen Euro für die Aufstockung der sogenannten Corona-Prämie für Pflegkräfte bewilligt hat. Rund 25.300 Beschäftigte profitieren davon. Nach dem Bundesgesetz können Beschäftigte, die in Pflegeheimen, in Tagespflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten in der Pflege beschäftigt sind, einen steuerfreien Bonus von bis zu 1.500 Euro erhalten.

Weitere Informationen
Kevin Meier verstreicht Mörtelmasse für den Mauerstein. © NDR Foto: Anne Passow

"Jeder wird gebraucht": Hamburg wirbt um Azubis

Wegen Corona-Krise gibt es deutlich weniger Ausbildungsplätze in Hamburg - und auch weniger Bewerber. Um dem etwas entgegenzusetzen, hat der Senat Maßnahmen vorgestellt. mehr

Illustration des neuen Coronavirus © Panther Media Foto: Kiyoshi Takahase Segundo

Vier neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

In Hamburg gibt es weiterhin nur wenige Neuinfektionen: Die Zahl der Coronavirus-Fälle ist in der Hansestadt um vier gestiegen. Das gab die Gesundheitsbehörde am Dienstag bekannt. mehr

Kinder spielen in einem Kindergarten mit einer klingenden Murmelbahn. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Hamburger Kitas ab 18. Juni in eingeschränktem Regelbetrieb

Nach monatelangen Corona-Einschränkungen dürfen in Hamburg ab 18. Juni wieder alle Kinder in die Kitas. Laut Sozialsenatorin Leonhard soll es zunächst eine Betreuung von 20 Stunden pro Woche geben. (08.06.2020) mehr

Prüfer-Storcks

Prüfer-Storcks: Abschied in Krisen-Zeiten

Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks scheidet in wenigen Tagen aus ihrem Amt. Im Interview mit dem NDR Hamburg Journal spricht sie über ihre Amtszeit. (05.06.2020) mehr

"FAQ" steht auf einem iPad. © panthermedia, Fotolia Foto: lamianuovasupermai

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Sie wohnen in Hamburg und haben eine Frage zum Coronavirus? Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Welche Beschränkungen gibt es, welche Lockerungen? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Eine Frau setzt sich eine Schutzmaske auf. © photocase Foto: kastoimages

Corona: Das ist in Hamburg erlaubt, das verboten

In Hamburg werden weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wieder verschärft. Das sind die Corona-Regeln. mehr

Giebelhäuser am Marktplatz von Osnabrück. © imago Foto: Ralph Peters

Corona-Ticker: Manuela Schwesig kehrt aus Homeoffice zurück

Nach einem Corona-Fall in der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommerns sind Tests negativ ausgefallen. Mehr News im Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 09.06.2020 | 12:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Hamburger Senat beschließt Doppelhaushalt

Die Gesamtausgaben für 2021 und 2022 belaufen sich auf 35,7 Milliarden Euro. Bürgermeister Tschentscher will nicht gegen die Corona-Krise ansparen. mehr

Eine Verkehrskontrolle auf dem Jungfernstieg. © NDR Foto: Werner Pfeifer

Autofrei? Polizei kontrolliert Jungfernstieg

Der Hamburger Jungfernstieg ist seit Kurzem für den motorisierten Individualverkehr verboten. Die Polizei kontrolliert jetzt. mehr

Ver.di-Protest in Kanus auf der Hamburger Alster. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Ver.di setzt Warnstreiks fort - Kanu-Demo auf der Alster

Stadtreinigung, Bücherhallen, Museen: Die Gewerkschaft ver.di hat in Hamburg den Warnstreik im öffentlichen Dienst fortgesetzt. mehr

HSV-Spieler bejubeln das 1:0 durch Simon Terodde gegen Düsseldorf. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

HSV heute gegen Aue: Der Sieger rückt an die Spitze

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hofft auf den optimalen Start mit vier Siegen aus den ersten vier Spielen - das wäre Vereinsrekord. mehr