Stand: 15.06.2020 20:20 Uhr

Corona-Lockerungen bei Bädern und Pflegeheimen

Das leere Kaifu-Schwimmbad in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius
So ruhig geht es im Kaifu-Schwimmbad ab jetzt wohl nicht mehr zu.

Pünktlich zum warmen Wetter in Hamburg kann man von jetzt an auch in den Außenbereichen der sogenannten Kombibäder wieder baden. Nach Angaben von Bäderland haben die Schwimmbäder Kaifu-Bad, Bondenwald und Finkenwerder wieder geöffnet. Die Hallenbäder bleiben aber auch dort weiterhin geschlossen. 

Reine Spaßbecken sollen nicht genutzt werden

Für die geöffneten Bäder gelten aber strenge Regeln. So dürfen nur so viele Menschen reingelassen werden, dass die Abstandsregeln in den Schwimmbecken eingehalten werden können. Genutzt werden dürfen Becken, die zum Schwimmen zu Sport-, Ausbildungs- und Therapiezwecken geeignet sind. So sollen reine Spaßbecken von der Nutzung ausgenommen werden. Wichtig außerdem: Wer schwimmen gehen will, muss sein Ticket online buchen. Die Freibäder Aschberg, Marienhöhe, Neugraben, Osdorfer Born und Rahlstedt sind bereits seit dem 2. Juni geöffnet.

VIDEO: Corona-Lockerungen für Kombi-Bäder und Pflegeheime (2 Min)

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist es übrigens sehr unwahrscheinlich, sich über das Wasser mit dem Coronavirus zu infizieren. Das Chlor macht die Coronaviren offenbar unschädlich. In freien Gewässern ist die Ansteckungsgefahr wegen des Verdünnungseffekts den Angaben zufolge ebenfalls gering.

Mehr Besuch in Pflegeheimen gestattet

Ab sofort sind auch die Besuchseinschränkungen in den Hamburger Pflegeheimen weiter gelockert. Pflegeheimbewohnerinnen und -Bewohner dürfen pro Woche jetzt drei statt bisher eine Stunde Besuch empfangen. Außerdem können drei Besucher oder Besucherinnen statt bisher nur eine Person pro Woche nach vorheriger Anmeldung und Terminvergabe in die Einrichtung kommen.

Möglich wurde die Lockerung durch ein deutlich geringeres Infektionsgeschehen in den Einrichtungen. So war die Zahl der Pflegeheime mit positiv getesteten Bewohnern in den vergangenen Wochen bis zum Dienstag von 40 auf zwei zurückgegangen, in denen drei Infizierte lebten. In Hochzeiten waren es knapp 500.

Nächste Lockerungen ab Donnerstag

Ab Donnerstag dürfen in Hamburg zudem wieder Kinder jeden Alters in die Kindertagesstätten. In Absprache mit den Trägern soll in einem eingeschränkten Regelbetrieb zunächst eine Betreuung von 20 Stunden pro Woche möglichst an drei Wochentagen gewährleistet werden.

Weitere Informationen
Ein Kind mit blauer Taucherbrille unter Wasser. © photocase.de Foto: jockelo

Schwimmer freuen sich über offene Schwimmbäder

Nach mehreren Wochen öffnen die Schwimmbäder langsam wieder, aber unter strengen Auflagen. Die Schwimmer freuen sich - und die DLRG hofft, dass auch Schwimmanfänger wieder ins Wasser kommen. (14.06.2020) mehr

Eine Frau und ein Mann der DLRG stehen am Meer. © DLRG

DLRG appelliert: "Baden, wo Rettungskräfte sind"

Wegen der corona-bedingt geschlossenen Schwimmbäder fehlt vielen Menschen die Übung. Die DLRG bittet dringend darum, nur an bewachten Stränden und Gewässern im Norden zu baden. (11.06.2020) mehr

Ein Mann springt in ein Schwimmbecken. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Der Kampf gegen das "Schwimmbad-Sterben"

Je mehr Schwimmbäder in Deutschland geschlossen werden, desto weniger Kinder haben die Chance, schwimmen zu lernen. Vielen Kommunen fehlt aber Geld, um Bäder betreiben zu können. (15.01.2020) mehr

Badegäste schwimmen in Hamburg im Kaifu-Bad im 50-Meter-Becken (Luftaufnahme mit einer Drohne). © dpa/picture alliance Foto: Axel Heimken

Der Bäderatlas für Deutschland

Wo gibt es in Deutschland Schwimmbäder? Welche sind geschlossen? Welche werden saniert? Einen Überblick gibt der Bäderatlas der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V.. (15.01.2020) extern

Cornelia Prüfer-Storcks.

Corona-Lockerungen in Hamburger Pflegeeinrichtungen

Angesichts der niedrigen Zahl von Corona-Fällen hat Hamburgs Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks weitere Lockerungen angekündigt. Bewohner von Pflegeeinrichtungen dürfen wieder häufiger Besuch bekommen. (10.06.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.06.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Hamburger Polizei steht vor einem Club auf dem Kiez. © TeleNewsNetwork Foto: Screenshot

Corona-Fall auf Kiez-Party: Quarantäne für alle

Trotz Beschränkungen hatten rund 90 Menschen gemeinsam in einem Kiez-Club gefeiert. Nach einem Corona-Fall müssen alle in Quarantäne. mehr

Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit © Bernhard Nocht Institut für Tropenmedizin

Virologe: Nicht mehr alle Infektionsketten nachverfolgen

Angesichts steigender Corona-Zahlen müssten sich Gesundheitsämter auf besonders gefährdete Menschen fokussieren, sagt Schmidt-Chanasit. mehr

.

Alte Damen betrogen: Geständnisse vor Gericht

Ein junges Paar ist angeklagt, weil es Seniorinnen mit dem Polizeitrick betrogen haben soll. mehr

Ein Kind bedient einen Trinkwasserspender. © NDR Foto: Screenshot

Hamburger Grundschulen bekommen Trinkwasserspender

Gesünder Trinken und weniger Müll: Die Schulbehörde investiert in Wasserautomaten. mehr