Stand: 20.03.2020 06:47 Uhr  - NDR 90,3

Corona-Krise: Polizei ahndet Verstöße

Zwei Gartenstühle lehnen an einem Gartentisch. Der Tisch ist dadurch sichtlich gesperrt. © picture alliance Foto: Karl-Heinz Spremberg
Ncht alle Gastronomie-Treibenden halten sich an die Regelungen in der Corona-Krise.

An die Verbote in der Corona-Krise halten sich nicht alle Hamburger Gastronomie-Treibende und lassen ihre Lokale weiterhin geöffnet. Die Polizei hat deshalb in mehr als 100 Fällen Strafverfolgungen eingeleitet.

Kneipen offen, Kinder auf Spielplätzen

Entweder ließen Kneipiers ihre Lokale geöffnet oder Eltern besuchten Spielplätzen mit ihren Kindern. In beiden Fällen droht ein Bußgeld. Polizistinnen und Polizisten die vor der Krise bei Demonstrationen oder Fußballspielen im Einsatz waren, kontrollieren nun ob Sportanlagen, Kneipen und Bars geschlossen bleiben. Ein Polizeisprecher betont: Die meisten Hamburgerinnen und Hamburger zeigten sich einsichtig, gehen nur noch selten vor die Tür. Nach 22:30 Uhr sei es inzwischen ruhig auf den Straßen, weil die Bars, Clubs und Kneipen dicht bleiben müssen.

Polizei: Zuhause bleiben!

Dennoch appelliert die Polizei weiterhin an alle Bürgerinnen und Bürger. Die Verbote sollen den Ausbruch des Corona-Virus verlangsamen, deshalb gilt: Zuhause bleiben. Wird das Fahrrad vor der Haustür gestohlen, kann die Anzeige auch online aufgegeben werden. Ein erfreulicher Nebeneffekt der Corona-Krise: Die Einbruchzahlen sind leicht zurückgegangen, weil viele Hamburgerinnen und Hamburg Zuhause bleiben.

Weitere Informationen
Positiver Coronatest © PantherMedia Foto: RECSTOCKFOOTAGE

Corona-Ticker: Neue Einschränkungen im Kreis Cloppenburg

Im Kreis Cloppenburg sind in einer Woche 61,5 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner gemeldet worden. Nun gibt es unter anderem verschärfte Kontaktbeschränkungen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 20.03.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Angeklagter im Hamburger Gericht. © NDR Foto: Elke Spanner

Kinderpornografie: Bewährungsstrafe für Hamburger Rentner

Das Hamburger Amtsgericht hat einen Rentner wegen des Besitzes kinderpornografischer Bilder zu einer Bewährungsstrafe von eineinhalb Jahren verurteilt. Er hatte Tausende Fotos auf seinem Computer. mehr

Autos fahren in und aus dem Elbtunnel in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

A7 mit Elbtunnel wird übers Wochenende gesperrt

Auf der Autobahn 7 steht eine Vollsperrung an: Ab heute Abend dürfen zwischen Hamburg-Volkspark und -Heimfeld für 55 Stunden keine Autos fahren. Die gesperrte Strecke schließt den Elbtunnel ein. mehr

Verteidiger Toni Leistner vom Hamburger SV nach dem Pokalspiel bei Dynamo Dresden © imago images / Jan Huebner

Leistner nach Fan-Attacke lange gesperrt

Verteidiger Toni Leistner vom Hamburger SV ist nach seiner Attacke auf einen Fan nach dem Pokal-Aus in Dresden vom DFB für fünf Spiele gesperrt worden. Zwei Partien davon wurden zur Bewährung ausgesetzt. mehr

Eine Schutzmaske fliegt über Menschensilhouetten. (Symbolbild) © photocase.de/panthermedia Foto: Christoph Thorman,  Gemini13

Juristen debattieren über Grundrechte in Corona-Zeiten

Beim Deutschen Juristentag in Hamburg geht es um Rechtsfragen in Zeiten der Pandemie. Der Bundespräsident schaltete sich dazu und verteidigte die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung. mehr