Stand: 18.03.2020 20:08 Uhr  - NDR 90,3

Corona-Krise: Hamburger Mädchenchor ausgeflogen

Der Mädchenchor der Jugendmusikschule Hamburg gab nach seiner Ankunft in Fuhlsbüttel ein spontanes Konzert im Flughafen Hamburg. © NDR.de/Karsten Sekund Foto: Karsten Sekund
Der Chor bedankte sich mit einer Gesangs- und Tanzvorführung in der Ankunftshalle des Flughafens.

Die etwa 60 in Aserbaidschan gestrandeten Mitglieder des Mädchenchors der Jugendmusikschule Hamburg sind wieder zu Hause. Eine Lufthansa-Sondermaschine hatte sie am Mittwochnachmittag aus der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku abgeholt, wie ein Lufthansa-Sprecher sagte. Nach Informationen von NDR 90,3 landete das Flugzeug gegen 18.30 Uhr auf dem Hamburger Flughafen. Lufthansa hatte eine Sondergenehmigung bekommen, die benötigt wurde, da Aserbaidschan seine Grenzen geschlossen hatte. Weitere zehntausende Deutsche, die derzeit wegen der Corona-Krise im Ausland festsitzen, will das Auswärtige Amt in den nächsten Tagen zurückholen. Dafür sollen ebenfalls Sondermaschinen eingesetzt werden.

Erster organisierter Sonderflug

Der Chor war mit einigen Betreuungspersonen auf einer Konzertreise durch Georgien, Armenien und eben Aserbaidschan. Wegen der Coronavirus-Krise war der für vergangenen Sonnabend geplante Rückflug aus der Hauptstadt Baku gestrichen worden. Die Mädchen waren mit die ersten, für die das Auswärtige Amt einen Sonderflug organisiert hat.

Rückkehrende müssen in Isolation

Derzeit seien vor allem Rückholflüge aus Marokko, der Dominikanischen Republik, Ägypten und den Philippinen geplant, heißt es vom Auswärtigen Amt. Die meisten werden voraussichtlich in Frankfurt landen. Wenn an bestimmten Destinationen viele Menschen aus Norddeutschland festsitzen, werden aber wohl auch noch weitere Flieger mit Rückkehrenden in Hamburg landen, heißt es von der Lufthansa. Klar ist: alle Rückkehrenden - egal woher - müssen für zwei Wochen in häusliche Isolation.

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Live-Ticker: 40 Corona-Fälle in einem Altenheim

In einem Pflegeheim in Neu Wulmstorf sind sieben Beschäftigte und 33 Bewohner positiv getestet worden. Außerdem: Auf der "Mein Schiff 6" gibt es zwölf Corona-Fälle. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Ein Mitarbeiter eines Labors hält einen Ständer mit diversen Abstrichröhrchen in den Händen. © dpa Foto: Felix Kästle

Coronavirus: 102 neue Infektionen in Hamburg

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in der Hansestadt ist am Mittwoch um 102 gestiegen. Damit zählt die Gesundheitsbehörde inzwischen insgesamt 414 Infizierte. (18.03.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.03.2020 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine U-Bahn fährt aus dem Bahnhof. © imago images / Hoch Zwei Stock/Angerer Foto: Angerer

Warnstreik: U-Bahnen fahren am Dienstagmorgen nicht

Wegen des Tarifkonfliktes im öffentlichen Dienst werden am Dienstag voraussichtlich bis zum Mittag in Hamburg keine U-Bahnen fahren. Auch die Busse werden nur eingeschränkt fahren. mehr

Polizisten mit Mund-Nasenschutz im Hamburger Schanzenviertel. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

In Hamburg startet Polizei-Studie zu Rassismus

Die Hamburger Polizei-Akademie will mögliche Vorurteile und radikale Einstellungen bei der Polizei untersuchen. Bundesinnenminister Seehofer lehnt eine solche Studie ab. mehr

Hamburgs Khaled Narey (l.) und Paderborns Jamilu Collins © Witters Foto: TayDucLam

HSV in Paderborn mit dem "Montags-Gesicht"?

Der Hamburger SV hat montags in den vergangenen Jahren zuverlässig gepunktet, verlor nur zwei von zwölf Partien. Setzen die Hanseaten heute auch in Paderborn diesen Positiv-Trend fort? mehr

Streikende an der Alster. © NDR Foto: Anna Rüter

Warnstreiks in Hamburger Kitas und Krankenhäusern

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes sind am Montag Hamburger Krankenhäuser und Kitas bestreikt worden. Betroffen waren mehr als 220 Kindertagesstätten verschiedener Träger. mehr