Stand: 14.05.2020 10:39 Uhr

Corona-Krise: Gefahr für den Ausbildungsmarkt

Kann verhindert werden, dass Jugendliche in Hamburg wegen Corona keine Lehrstellen finden? In Hamburg versucht jetzt eine Arbeitsgruppe unter Federführung der Schulbehörde die Auswirkungen der Pandemie abzufedern.

Die Sorge ist, dass wegen Corona bereits unterschriebene Ausbildungsverträge gekündigt werden, bevor ab August Tausende Jugendliche neu ins Berufsleben starten. Noch habe man keine überdurchschnittlich hohe Zahl von Vertragsauflösungen beobachtet, teilte die Schulbehörde NDR 90,3 mit. Allerdings wurde zusammen mit den Kammern, der Wirtschaft, den Gewerkschaften und der Agentur für Arbeit extra eine Arbeitsgruppe eingerichtet um gegenzusteuern. Jugendliche, die ohne Ausbildungsplatz da stehen, könnten zum Beispiel zur Überbrückung ein sogenanntes Berufsqualifizierungsjahr absolvieren.

Hamburg steht im bundesweiten Vergleich noch gut da

Eigentlich steht Hamburg laut dem aktuellen Berufsbildungsbericht gut da. Deutschlandweit geht das Angebot an Ausbildungsplätzen zurück - in der Hansetsadt konnten sogar mehr Jugendliche vermittelt werden. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Lehrverträge um fast ein Prozent auf knapp 13.500. Hamburg hatte 2019 zudem die niedrigste Quote an unbesetzten Ausbildungsplätzen. Das liege auch an der guten Berufsorientierung an den Schulen, sagt Schulsenator Ties Rabe (SPD).

Weitere Informationen
Eine Auszubildene schaut sich ein Stück Metall an. © dpa-Bildfunk Foto: Marcus Brandt

Corona-Krise: Probleme auf dem Ausbildungsmarkt

Die Corona-Krise trifft Schulabgängerinnen und Schulabgänger besonders hart. Zugesagte Ausbildungsplätze fallen weg, die Suche nach Lehrstellen ist schwieriger geworden. (30.04.2020) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Welche Beschränkungen gibt es, welche Lockerungen? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

"FAQ" steht auf einem iPad. © panthermedia, Fotolia Foto: lamianuovasupermai

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Sie wohnen in Hamburg und haben eine Frage zum Coronavirus? Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.05.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher in der Schalte.

Tschentscher verteidigt mögliche Feier-Obergrenze

Steigen die Corona-Zahlen weiter, sollen Feiern auf 50 Menschen begrenzt werden. Darauf einigten sich die Ministerpräsidenten. mehr

Schüler einer Stadtteilschule sitzen zu Beginn des Unterrichts mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Klassenraum. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Klassenräume sollen alle 20 Minuten gelüftet werden

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe hat sein Konzept vorgestellt, wie Schulen Corona-Ausbrüchen vorbeugen sollen. mehr

Zwei Frauen stehen vor einem Fahrkartenautomaten vom HVV © dpa Foto: Georg Wendt/

So steigen die HVV-Preise im neuen Jahr

Der Durchschnittpreis soll im kommenden Jahr steigen, Online-Tickets werden aber günstiger. mehr

Ein Heizpilz von unten. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Karmann

Rot-Grün will Heizpilze vorübergehend erlauben

Bis Mai sollen Gastronomen sie nutzen dürfen. Darauf soll sich die Bürgerschaft am Mittwoch einigen. mehr