Corona: Hamburger Flughafen mit deutlichem Passagierrückgang

Stand: 08.01.2021 12:07 Uhr

Wegen der Corona-Pandemie hat der Hamburger Flughafen 2020 nur 4,56 Millionen Passagiere abgefertigt. Das sei für den Airport das schwierigste Jahr der Nachkriegsgeschichte gewesen, sagte Flughafen-Chef Michael Eggenschwiler am Freitag.

Den Angaben des Airports zufolge betrug die Zahl der Fluggäste im vergangenen Jahr nur noch 26,3 Prozent des Passagieraufkommens im Jahr 2019. Das entspreche dem Niveau von 1984. Die Corona-Krise habe zeitweise für einen fast kompletten Stillstand gesorgt, so Eggenschwiler.

Mit rund 66.300 Starts und Landungen sank die Zahl der Flugbewegungen 2020 laut Airport um 56,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Auslastung der Maschinen ging um 18,2 Prozentpunkte auf 59,6 Prozent zurück.

Fast 130 Millionen Euro Verlust erwartet

Wie groß das Minus in der Kasse genau ist, wird noch ausgerechnet. Eggenschwiler erwartet eine Summe von knapp unter 130 Millionen Euro. In der Krise habe das gesamte Team sich bemüht, die Kosten zu senken. Rund 200 Stellen sollen abgebaut werden, allerdings ohne betriebsbedingte Kündigungen. Zurzeit zählt das zu 51 Prozent in städtischem Besitz befindliche Unternehmen rund 2.000 Mitarbeiter, von denen nach Angaben Eggenschwilers derzeit 84 Prozent in Kurzarbeit sind.

Prognose schwierig

Die Vorschau auf dieses Jahr sei schwierig, so der Flughafen-Chef. Er rechnet ab Sommer mit einem leichten Aufschwung, wenn durch Corona-Impfungen touristische Reisen wieder möglich sein könnten und möglicherweise auch wieder mehr Geschäftsleute ins Flugzeug steigen. Vorher wollen mehrere Fluggesellschaften ihr Angebot demnach vorerst aber weiter runterfahren.

Der Flughafen der Hansestadt feiert am Sonntag seinen 110. Geburtstag. Er ist den Angaben zufolge einer der ältesten Verkehrsflughäfen weltweit und der dienstälteste internationale Flughafen in Deutschland

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 08.01.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Laborsituation bei der Untersuchung von Coronamaterial. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

206 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde weiter leicht gesunken. mehr

Videokameras streamen eine Landespressekonferenz im Hamburger Rathaus. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Livestream: Landespressekonferenz zur Corona-Lage in Hamburg

In der Landespressekonferenz geht es um aktuelle Corona-Entwicklungen und Unternehmenshilfen. NDR.de überträgt am Mittag per Livestream. Video-Livestream

Zwei Senioren gehen durch das Impfzentrum in den Messehallen zu ihrer Impfung. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Messehallen: Zweitimpfungen gestartet

Der Impfbetrieb im Hamburger Impfzentrum verdoppelt sich - bleibt insgesamt aber überschaubar. mehr

Mitarbeiter:innen der HHLA streiken. © TV Newskontor Foto: Screenshot

Handwerks- und Servicekräfte streiken im Hamburger Hafen

Ver.di hat rund 360 Beschäftigte von HHLA-Service-Unternehmen dazu aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. mehr