Stand: 31.03.2020 08:27 Uhr

Corona: Hamburg zahlt Mieten bei Jobverlust

In Hamburg kommen in der Corona-Krise offenbar deutlich mehr Mieterinnen und Mieter in den Genuss von Nothilfen als bislang bekannt. Wenn jemand seine Arbeit verliert, übernimmt die Stadt ein halbes Jahr lang die komplette Miete - auch ohne Vermögensprüfung.

Mieterverein lobt Regelung

Das neue Bundesgesetz sei richtig großzügig, sagte Siegmund Chychla, Chef des Mietervereins zu Hamburg im Gespräch mit NDR 90,3. Es hilft nicht nur Mieterinnen und Mietern, die zwei Jahre Zeit lang ihre Miete nachzahlen dürfen - ohne Kündigung. Es kommt auch Menschen entgegen, die wegen der Corona-Krise ganz ihren Job verlieren. Wer von März bis Ende Juni einen Antrag auf Grundsicherung stellt, der muss nicht einmal sein Vermögen überprüfen lassen, wie NDR 90,3 erfuhr. Egal, was er oder sie wirklich auf der hohen Kante hat und wie groß die Wohnung ist: Die Stadt zahlt sechs Monate lang die volle Miete und die tatsächlichen Heizkosten. Normalerweise wird pro Bedürftigem nur eine gewisse Quadratmeterzahl anerkannt. Doch der Bund will während der Corona-Pandemie niemanden aus einer zu großen Wohnung werfen.

Chychla sieht den Vorteil nicht nur bei den Mieterinnen und Mietern. Die Politik sichere auch die Vermieter ab, sodass diese nicht leer ausgehen. Chychla rechnet mit Tausenden an Hamburger Mietverhältnissen, die von dem kaum bekannten Teil des Bundesgesetzes profitieren könnten.  

Weitere Informationen
Der Impfstoff, der von der Universität Oxford und dem Pharmakonzerns Astrazeneca produziert wird, liegt in einem Kühlschrank in einem geöffneten Karton.  Foto: Liam Mcburney/PA Wire/dpa

Coronavirus-Blog: EU verärgert über AstraZeneca

Nach den angekündigten Lieferverzögerungen fordert die EU, das Unternehmen müsse den ausgehandelten Vertrag erfüllen. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Darstellung von Viren neben der Form von Hamburg. © panthermedia Foto:  lamianuovasupermail@gmail.com (YAYMicro)

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 31.03.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Virologe Adam Grundhoff.

Virologe Grundhoff: Risiko steigt durch Corona-Mutanten

Virologe Adam Grundhoff erklärt im NDR Fernsehen, was die Mutationen des Coronavirus für den Verlauf der Pandemie bedeuten. mehr

Zahlreiche Menschen sind bei sonnigem Wetter am Anleger Teufelsbrück unterwegs. © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

Wetter-Rekord: Hamburg seit zwei Jahren ohne Dauerfrost

Vor 731 Tagen blieb die Temperatur zuletzt 24 Stunden lang unter dem Gefrierpunkt, wie die Umweltbehörde mitteilte. mehr

Eine junge Frau erhält als Test-Impfling bei einem Probelauf des Hamburger Corona-Impfzentrums eine fingierte Impfung. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Bislang knapp 40.000 Corona-Schutzimpfungen in Hamburg

Die Impfquote in der Hansestadt stieg nach jüngsten Angaben des Robert Koch-Instituts auf zwei Prozent. mehr

Richtfest am neuen Körberhaus. © NDR Foto: Jan Möller

Richtfest für KörberHaus in Bergedorf

Ein neuer Treffpunkt für alle soll es werden: das KörberHaus im Herzen Bergedorfs. Jetzt wurde das Richtfest gefeiert. mehr