Stand: 20.07.2020 20:45 Uhr

Corona: Hamburg sagt große Sport-Events ab

Wegen der Corona-Pandemie hat Hamburg am Montag die für dieses Jahr geplanten Sport-Großveranstaltungen abgesagt. Wie der Senat der Hansestadt mitteilte, finden der Marathonlauf, das Derby-Meeting in Klein-Flottbek, der Ironman und die Cyclassics erst 2021 wieder statt. "Diese Entscheidung ist für uns alle schmerzhaft, aber leider unumgänglich. Die Hygiene-Regelungen lassen uns keine andere Wahl", sagte Sportsenator Andy Grote. Zuvor hatte NDR 90,3 bereits über die bevorstehende Absage berichtet.

Derby-Sieger Lüneburg: "Richtige Entscheidung"

Während für alle gemeldeten Athletinnen und Athleten eine Kontakt-Nachverfolgung problemlos möglich wäre, gilt das nicht für die Zuschauerinnen und Zuschauer, die zu den Veranstaltungen kommen würden. "Natürlich wäre ich sehr gerne an den Start gegangen", sagte Springreiter Nisse Lüneburg, der 2019 in Klein-Flottbek triumphierte, im NDR Hörfunk, "aber ein Derby ohne Zuschauer wäre keine Option gewesen." Der 31-Jährige befürchtet, dass die Corona-Krise vielen Veranstaltern finanzielle Probleme bereiten werde und noch einigen Reitturniere das Aus drohe.

Triathlon soll stattfinden - Tennis mit Fragezeichen

Mit deutlich weniger Zuschauern oder ganz ohne Publikum sollen aber zumindest der Weltcup und die Mixed-WM im Triathlon am ersten September-Wochenende in der norddeutschen Metropole ausgetragen werden.

Noch nicht abgesagt ist auch das traditionsreiche Tennisturnier am Hamburger Rothenbaum. Turnierdirektorin Sandra Reichel kämpft noch um einen Termin, als ultimatives  Startdatum gilt der 12. Oktober.

Weitere Informationen
Die deutsche Triathletin Nina Eim vor dem Hamburger Rathaus © Witters Foto: Tim Groothuis

Finanzielle Hilfe für Sport-Veranstalter in Hamburg

Wegen der Corona-Pandemie fallen in Hamburg eine ganze Reihe Sport-Großveranstaltungen aus. Die Stadt hat nun angekündigt, den Organisatoren finanziell unter die Arme zu greifen (19.04.2020). mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 20.07.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

347 neue Corona-Fälle in Hamburg

Am Sonnabend sind in Hamburg sind nach Angaben der Sozialbehörde 347 neue Corona-Fälle registriert worden. mehr

Spielszene aus der Partie Hamburger SV gegen den FC St. Pauli. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Heute live: Die Spiele des HSV und des FC St. Pauli

Ab 13 Uhr im Livecenter: Die Zweite Liga mit zwei Nordderbys: HSV gegen Hannover 96 und Braunschweig gegen den FC St. Pauli. mehr

Blick auf ein Silvesterfeuerwerk in der Hamburger Innenstadt.

SPD und Grüne fordern weniger Feuerwerk an Silvester

In Hamburg wollen SPD und Grüne mehr Böller-Verbotszonen als bislang bekannt und kürzere Feuerwerkszeiten. mehr

Jörn Straehler-Pohl spricht in seinem Kommentar über Corona-Maßnahmen.

Kommentar: Ehrlichkeit im Umgang mit Corona-Regeln

Im Hamburg-Kommentar wünscht sich Jörn Straehler-Pohl mehr Klarheit und Wahrheit in Bezug auf die Dauer der Kontaktbeschränkungen. mehr