Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommt mit Hamburgs Erstem Bürgermeister, Peter Tschentscher (SPD), zu einer Pressekonferenz im Kanzleramt. © dpa picture alliance/Reuters Foto: Michele Tantussi

Corona-Gipfel in Berlin: Große Erwartungen

Stand: 14.10.2020 15:04 Uhr

Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) wird Hamburg heute beim Gipfel der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin vertreten.

Hamburg möchte möglichst bundesweit einheitliche Corona-Regeln erreichen. Daher liegen große Erwartungen auf der Bund-Länder-Konferenz im Kanzleramt. Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) sagte: "Wir stehen an einem Scheideweg, nicht nur in Hamburg, sondern bundesweit."

Corona-Regeln: Hamburg will Einheitlichkeit

Entweder gelinge es, die Corona-Pandemie jetzt einzugrenzen, oder nicht, so Leonhard. Hamburg wirbt darum für bundeseinheitliche Regelungen, weil sie besser akzeptiert würden. "Wir haben als Stadtstaat ein hohes Interesse, einen Flickenteppich zu vermeiden. Wir haben viele Pendler und deshalb ist es bedeutsam, dass wir so gut es geht zu einheitlichen Regelungen kommen", sagte Leonhard.

Hamburg würde Beherbergungsverbot akzeptieren

So wäre Hamburg bereit, das strittige Beherbergungsverbot zu akzeptieren. Außerdem soll eine bundeseinheitliche Quarantäne-Regelung auf die Agenda und Hamburg will auch den Umfang privater Feiern einheitlich regeln. Das ganze Land schaue heute auf Berlin, so Leonhard.

Weitere Informationen
Eine Ärztin füllt eine Spritze mit AstraZeneca Impfstoff. © Picture Alliance / TT NEWS AGENCY | Johan Nilsson

Coronavirus-Blog: AstraZeneca-Impfstoff wird freigegeben

Laut Gesundheitsminister Spahn soll zudem die Zweit-Impfung nicht mehr zwingend erst nach zwölf Wochen erfolgen. Alle Corona-News von Donnerstag im Blog. mehr

An den Landungsbrücken steht ein Ständer mit Hamburg-Postkarten © NDR.de Foto: Marc-Oliver Rehrmann

Corona-Regeln für den Urlaub: Das gilt für Hamburg

Die neuen Reiseauflagen wegen steigender Infektionszahlen machen die Planung für Menschen aus Risikogebieten schwierig. (12.10.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.10.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) gibt ein Interview.

AstraZeneca für alle freigegeben - Leonhard: "Guter Impfstoff"

Die Sozialsenatorin sagte im Hamburg Journal des NDR Fernsehens, es handele sich um einen guten Impfstoff mit hoher Wirksamkeit. mehr