Aydan Özoguz (SPD), Kandidatin der SPD auf Patz Eins der Landesliste zur Bundestagswahl, steht vor einer Wand mit dem Schriftzug SPD Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Bundestagswahl: Özoguz führt Landesliste der Hamburger SPD an

Stand: 29.05.2021 15:49 Uhr

Die Hamburger SPD hat am Sonnabend ihre Landesliste für die Bundestagswahl am 26. September aufgestellt.

Keine Gegenkandidatinnen und - kandidaten und hohe Zustimmung für alle vorderen Listenplätze: So unterstützt Hamburgs SPD ihren Kanzlerkandidaten Olaf Scholz. Die zwölf Plätze umfassende Liste der SPD wird erneut von der Bundestagsabgeordneten Aydan Özoguz aus dem Bezirk Wandsbek als Spitzenkandidatin angeführt. Sie bekam mit 95 Prozent der Stimmen das beste Ergebnis.

Özoguz präsentierte Scholz als erfahrenen Steuermann, der schon als Bürgermeister Schwarze und Grüne in den Schatten gestellt habe. Sie sagte: "Während Schwarz-Grün die Kita-Gebühren angehoben hatte, hat Olaf Scholz sie abgeschafft. Während es unter Schwarz-Grün fast keinen sozialen Wohnungsbau mehr gegeben hat, bauen wir in Hamburg jedes Jahr Sozialwohnungen." Nur Scholz könne die Klimakrise bewältigen, ohne Arbeitsplätze und Industrie zu gefährden. "In Hamburg sagt man dazu: Anständig regieren."

Annen und Martin auf den Plätzen zwei und drei

Auf Platz zwei der Liste folgt Staatsminister Niels Annen aus Eimsbüttel mit 89 Prozent. Mit 79 Prozent der Stimmen wurde Dorothee Martin aus Hamburg-Nord auf Platz drei gewählt. Sie war vor einem Jahr nach dem Ausscheiden von Johannes Kahrs in den Bundestag nachgerückt. Der Vorsitzende des Arbeits- und Sozialausschusses des Bundestages, Matthias Bartke aus Altona, landete mit 87 Prozent der Stimmen auf Platz vier.

Parteichefin Leonhard: SPD will alle Wahlkreise gewinnen

Das Ziel der SPD gab Parteichefin Melanie Leonhard aus: Alle Wahlkreise direkt gewinnen. Mit dem früheren Hamburger Bürgermeister Scholz habe die SPD einen sehr guten Kandidaten, der "mit sehr guten Chancen" ins Rennen ums Kanzleramt gehe, sagte die Sozialsenatorin.

Bürgermeister Tschentscher lobt SPD-Kanzlerkandidat Scholz

"Umfragen hin oder her, wir wollen hier in Hamburg die Wahlkreise gewinnen", sagte Scholz' Nachfolger im Rathaus, Bürgermeister Peter Tschentscher. "Wir wissen besser als alle anderen, dass Olaf Scholz ein Politiker ist, der nicht nur Ziele hat, sondern der auch macht, der Wege kennt und Pläne umsetzt, die funktionieren." Zuvor hatte sich Scholz in einer Videobotschaft an die Teilnehmer des virtuellen Parteitags gewandt.

Weitere Informationen
Katharina Beck (Bündnis90/Die Grünen) freut sich auf der Landesmitgliederversammlung über ihre Wahl auf Platz eins der Landesliste zur Bundestagswahl 2021. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Beck Spitzenkandidatin der Hamburger Grünen für Bundestagswahl

Die Wirtschaftsexpertin verfügt über keine parlamentarische Erfahrung. Auf Listenplatz zwei folgt Till Steffen. mehr

Franziska Hoppermann und Christoph Ploß stehen nach ihren Wahlen auf Platz Zwei und Eins der CDU-Landesliste zur Bundestagswahl 2021 im Garten der CDU-Parteizentrale in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Hamburger CDU wählt Kandidatenliste für die Bundestagswahl

Spitzenkandidat ist Hamburgs CDU-Chef Christoph Ploß, auf Platz zwei folgt Franziska Hoppermann. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.05.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Virologin Prof. Dr.  Nicole Fischer vom UKE zu Besuch im Hamburg Journal Studio.

Delta-Variante: "Schutz durch vollständige Impfung reicht aus"

Virologin Nicole Fischer vom UKE ordnete im Hamburg Journal die Gefahr der Corona-Mutante ein. mehr