Ein Kran steht auf einer Baustelle. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Bürgerbegehren will Bau von 300 Wohnungen verhindern

Stand: 13.08.2021 17:45 Uhr

Proteste gegen Wohnungsbau - das klingt ungewöhnlich. Im Hamburger Stadtteil Eidelstedt passiert genau das, ein Bürgerbegehren will den Bau von 300 Wohnungen verhindern. Der Konzern Vonovia möchte dort im Eisenbahnerviertel eine eigene Siedlung dichter bebauen.

Riesige Grünflächen kennzeichnen das Eisenbahnerviertel in Eidelstedt. 600 Wohnungen gibt es dort schon, 300 neue sollen auf die Grünflächen gesetzt werden. Schon vor drei Jahren stellte Vonovia einen Architektenentwurf vor, der Bebauungsplan ist fast fertig.

Soziale Brennpunkte und Verlust von Grünflächen

Doch es regt sich Protest. "Wohnungsbau findet bevorzugt in Eidelstedt statt", meint Horst Becker vom Bürgerbegehren "Eisenbahnerviertel retten". Andere Stadtteile hätten mehr Flächen, würden aber weniger bauen. "Weil dort mächtige Parteigruppierungen das elegant zu verhindern wissen. Wir haben hier schon drei soziale Brennpunkte", ergänzt er. Zwei Sorgen haben er und seine Mitstreiter und Mitstreiterinnen: zum einen neue Probleme durch neue Bewohner und Bewohnerinnen. Aber auch den Verlust von Grünflächen fürchten sie.

Auch Arztpraxen und Kitas sind geplant

Eimsbüttels schwarz-grüne Koalition jedoch steht zu den 300 geplanten Wohnungen. Die würden dringend gebraucht. Vonovia erklärt, es gehe zudem auch um eine Verbesserung des Lebens im Viertel durch neue Kitas, Arztpraxen, Nahversorger und ein Quartiersbüro. Ob das Bürgerbegehren korrekt formuliert ist, prüft nun das Bezirksamt Eimsbüttel.

Weitere Informationen
Im Hamburger Rathaus ist das "Bündnis für das Wohnen" unterschrieben worden.

Hamburg verlängert "Bündnis für das Wohnen"

Das Bündnis besagt, dass 10.000 Wohnungen jährlich in Hamburg entstehen. Im Rathaus ist es am Mittwoch unterschrieben worden. mehr

Das Vonovia Logo an einer Hauswand. © picture alliance/Bildagentur-online Foto: Bildagentur-online/Schoening

Fusion Deutsche Wohnen mit Vonovia: Problem für Mieter in Hamburg?

Die geplante Fusion der größten deutschen Wohnungs-AGs hat für Hamburg kaum Auswirkungen. Doch der Mieterverein zu Hamburg sieht den Zusammenschluss kritisch. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.08.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Demonstranten stehen auf der Klimastreikdemonstration von "Fridadys for Future" bereit zu einem Umzug durch die Hamburger Innenstadt. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

"Fridays for Future": Tausende demonstrieren in Hamburg

Mehr als 26.000 Anhänger der Klimaschutzbewegung zogen durch die Innenstadt. Prominente Musiker wie Jan Delay unterstützten sie. mehr