Boy-Gobert-Preis 2020 an Josefine Israel verliehen

Stand: 29.11.2020 18:45 Uhr

Der Boy-Gobert-Preis 2020 ist am Sonntag im Thalia Theater an die Schauspielerin Josefine Israel verliehen worden. Sie ist seit fünf Jahren Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhauses in Hamburg.

Die Preisverleihung fand im Thalia Theater wegen der Corona-Pandemie ohne Publikum statt und wurde per Livestream übertragen. Der Preis der Körber-Stiftung ist mit 10.000 Euro dotiert. Josefine Israel ist seit 2015 Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Sie überzeuge "in den unterschiedlichsten Rollen mit hoher schauspielerischer Differenzierungsfähigkeit, mit lebendiger Initiative und klugem Verständnis auch für entschiedene Regiehandschriften", hieß es in der Begründung der Jury.

Porträt
Die Schauspielerin Josefine Israel bei einer Inszenierung am Schauspielhaus Hamburg von "Serotonin" im rosafarbenen Kleid mit schwarzen Quadraten © picture alliance Foto: Christian Fürst

Porträt: Josefine Israel - das Energiebündel

Den Boy-Gobert-Preis bekommen nur große Schauspieltalente wie Ulrich Tukur und Susanne Wolff. Und nun auch Josefine Israel. mehr

In Theaterfamilie groß geworden

Geboren wurde Israel 1991 in Frankfurt/Oder als Tochter einer Dramaturgin und eines Schauspielers. Aufgewachsen ist sie in Berlin. Seit fünf Jahren erforscht und erfährt sie nun im Schauspielhaus-Ensemble die Tiefen und Abseiten ihrer Rollen in wunderbarem Zusammenspiel aus Kopf und Körperlichkeit.

Preis ist nach ehemaligem Thalia-Intendanten benannt

Der Boy-Gobert-Preis ist nach dem ehemaligen Intendanten des Thalia Theaters benannt. Seit 1981 wird er an junge Schauspieler und Schauspielerinnen an Hamburgs Bühnen verliehen.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 29.11.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Produktionhalle  Airbus A318 A319 A320 © picture-alliance/ dpa Foto: Kay Nietfeld

Corona-Ausbruch in Hamburger Airbus-Werk

Beim Flugzeugbauer sind 21 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. 500 Personen befinden sich in Quarantäne. mehr

Elsa Dreisig © picture alliance / Geisler-Fotopress Foto: Frederic Kern/Geisler-Fotopress

Jetzt im Livestream: "Manon" an der Staatsoper Hamburg

Ohne Publikum im Saal, aber live im Stream auf NDR.de - Die Staatsoper Hamburg inszeniert Jules Massenets "Manon". Video-Livestream

St Paulis Torschütze Omar Marmoush, Daniel-Kofi Kyereh und Guido Burgstaller (v.r.) bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: TayDucLam

St. Pauli besiegt Regensburg und klettert in der Tabelle

Der FC St. Pauli hat nach dem 2:0-Sieg am Sonntag gegen Jahn Regensburg die Abstiegsränge der Zweiten Liga verlassen. mehr

Eine stilisierte Darstellung eines Coronavirus © PantherMedia Foto: tiero

265 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde auf 97,2 gestiegen. mehr