Stand: 12.10.2018 18:34 Uhr  - NDR 90,3

Boberg: Dioxin im Naturschutzgebiet gefunden

Blick auf die Landschaft in der Boberger Niederung. © NDR Foto: Kathrin Weber
Das Naturschutzgebiet Boberger Niederung ist 350 Hektar groß. In einem Teil davon wurde dioxinbelastete Erde gefunden.

Im Boden des Naturschutzgebiets Boberger Niederung im Hamburger Osten ist der krebserregende Stoff Dioxin gefunden worden. Das betroffene Gebiet liegt an einer heute stillgelegten Eisenbahnstrecke im nördlichen Bereich der Naturschutzfläche. Die Umweltbehörde geht davon aus, dass dort in den 1960er-Jahren giftige Industrieabfälle aus dem Zug gekippt wurden.

Eine rund 1.500 Quadratmeter große Böschung ist deswegen verseucht. Bei Routineuntersuchungen hat die Umweltbehörde stark erhöhte Dioxinwerte festgestellt. Der Stoff ist krebserregend und greift Organe an.

Vier Hektar werden gesperrt und analysiert

Von Montag an sperrt die Behörde vier Hektar rund um die Fundstelle. Dieser Bereich wird in den nächsten acht Wochen genauer untersucht. Bis in eine Tiefe von 60 Zentimetern werde gegraben und gebohrt, um das gewonnene Bodenmaterial zu analysieren, teilte die Umweltbehörde am Freitag mit.

Sperrung von zwei Eingängen in die Boberger Niederung

Für die Arbeiten werden an der Boberger Niederung die Ein- und Ausgänge zwischen den Parkplätzen "Unterberg" und "An der Kreisbahn" gesperrt. Die Umweltbehörde hofft, bei den Untersuchungen auch Hinweise auf den Verursacher zu finden, um von ihm Sanierungskosten zurückzufordern.

Die verseuchte Erde soll ausgehoben und verbrannt werden. Der Fall erinnert an die Deponie Georgswerder. Dort wurde in den 1960er-Jahren ohne Rücksicht auf Anwohner dioxinhaltiger Giftmüll im großen Stil abgeladen.

Karte: Sperrung im nördlichen Bereich der Boberger Niederung
Weitere Informationen
Dünen in der Boberger Niederung in Hamburg © Loki Schmidt Stiftung Naturschutz Hamburg

Boberger Niederung: Natur pur in der Großstadt

Orchideen unter freiem Himmel und Dünen wie am Meer in Hamburg? Ein Ausflug in das Schutzgebiet Boberger Niederung zeigt, wie die Natur in der Großstadt Nischen findet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.10.2018 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Szene aus dem Spiel HSV - Düsseldorf © Witters Foto: Valeria Witters

Terodde und eine starke Abwehr: HSV besiegt Düsseldorf

Der Hamburger SV ist mit einem Sieg in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Trainer Daniel Thioune stellte nach dem Pokal-Aus beherzt um und wurde für seine Entscheidungen belohnt. mehr

Autos fahren in und aus dem Elbtunnel in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

A7 mit Elbtunnel am Wochenende gesperrt

Vollsperrung auf der Autobahn 7: Bis Montagmorgen um 5 Uhr dürfen zwischen Hamburg-Volkspark und -Heimfeld für 55 Stunden keine Autos fahren. Die gesperrte Strecke schließt den Elbtunnel ein. mehr

Katharina Fegebank bei einem Kleinen Parteitag der Hamburger Grünen am Rednerpult. © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Genehmigung von Heizpilzen sorgt für Streit bei Grünen

Die Hamburger Grünen haben bei ihrem Kleinen Parteitag über die angekündigte Zulassung von Heizpilzen gestritten. Bezirkssenatorin Fegebank verteidigte die Entscheidung gegen Kritik. mehr

Andreas Dressel (SPD), Finanzsenator von Hamburg, nimmt an der Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft im Rathaus teil. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Dressel: Keine politische Einflussnahme im Steuerfall Warburg Bank

Die Cum-Ex-Geschäfte der Warburg Bank waren Thema im Haushaltsausschuss. Hamburgs Finanzsenator Dressel sagte, eine politische Einflussnahme auf den Steuerfall habe es nicht gegeben. mehr