Bild der Zerstörung nach Großbrand in Wilhelmsburg

Stand: 14.01.2021 19:04 Uhr

In einem Industriegebiet im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg sind am Mittwoch Lagerhallen abgebrannt. Die Löscharbeiten dauerten noch bis zum Donnerstagnachmittag. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

In dem Gebäudekomplex der Heinrich Brüning GmbH lagerten vor allem Verpackungsmaterial, Trockenfrüchte und Nüsse, wie der Geschäftsführer dem Hamburg Journal im NDR Fernsehen sagte. Etwa 24 Stunden lang wurden Anwohnerinnen und Anwohner wegen der Rauchentwicklung angehalten, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Am Donnerstag um 17.15 Uhr erfolgte die offizielle Mitteilung "Feuer gelöscht" für den größten Feuerwehreinsatz seit neun Jahren, wie ein Sprecher der Hamburger Feuerwehr mitteilte.

"Alles in Schutt und Asche"

Auch am Donnerstag waren noch rund 70 Einsatzkräfte der Beruf- und der Freiwilligen Feuerwehr damit beschäftigt, die letzten Glut- und Wärmenester zu löschen. Mit Radladern und Baggern wurden Trümmer beiseite geräumt. Der Lagerhallenkomplex brach wegen des Feuers komplett zusammen und brannte bis auf die Grundmauern nieder. "Das liegt alles in Schutt und Asche. Nur ein paar Betonpfeiler ragen noch in den Himmel", sagte der Sprecher.

Brandursache noch unklar

Am Mittwoch hatten bis zu 150 Feuerwehrleute gleichzeitig stundenlang gegen die Flammen gekämpft. Sie wurden zeitweise durch Starkwind, Schnee und Graupel behindert. Innensenator Andy Grote (SPD) dankte den Einsatzkräften per Kurznachrichtendienst Twitter für deren "nervenzehrenden und kraftraubenden Einsatz". Die Brandursache ist noch unklar. Auch die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Weitere Informationen
Der Großbrand in Wilhelmsburg wird von der Feuerwehr gelöscht.
3 Min

Großbrand wütet in Wilhelmsburger Lagerhalle

Die Halle gehört einer Im- und Export-Firma für Trockenfrüchte. Bis zu 150 Feuerwehrleute waren im Einsatz. 3 Min

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.01.2021 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Kugelschreiber in einer Grundschule auf einem Zeugnis. © picture alliance/dpa Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Wie Hamburger Schüler trotz Corona an ihre Zeugnisse kommen

Heute bekommen Schüler und Schülerinnen in Hamburg ihre Halbjahreszeugnisse - viele elektronisch, einige aus dem Fenster. mehr

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher trägt in der Bürgerschaft eine Maske. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Tschentscher rechnet mit Verlängerung des Lockdowns

Hamburgs Bürgermeister hält eine weitere Verlängerung der strengen Corona-Maßnahmen für wahrscheinlich. mehr

Segler Boris Herrmann an Bord seines Bootes Seaexplorer © Pierre Bouras / Team Malizia

Vendée Globe: Herrmann von Kollision dramatisch ausgebremst

Der Hamburger Skipper kollidierte bei der Solo-Weltumseglung kurz vor dem Ziel mit einem Fischerboot - das Ende aller Podestträume. mehr

Einsatzkräfte des Kampfmittelräumdienstes erkunden das Gelände auf einer Baustelle, auf der eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt wurde. © picture alliance/dpa | Bodo Marks

Fliegerbombe auf dem Heiligengeistfeld entschärft

Am späten Mittwochabend wurde der Blindgänger unschädlich gemacht. Hunderte Menschen mussten vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. mehr