Stand: 06.06.2020 12:09 Uhr

Bezirk Mitte bekommt Anti-Korruptions-Team

Falko Droßmann, Bezirksamtsleiter Hamburg Mitte, ist in seinem Büro im Gespräch. © NDR Foto: NDR
"Die Korruptionsbekämpfung ist ungemein wichtig, um das Vertrauen in die Verwaltung zu erhalten", meint Amtsleiter Falko Droßmann.

Das Bezirksamt Hamburg-Mitte baut eine Einheit gegen Korruption auf. Das dreiköpfige Team ist einmalig für die sieben Bezirksämter und soll vor allem vorbeugen.

Die Anti-Korruptionsstelle solle die Abläufe des Bezirksamtes unter die Lupe nehmen, teilte das Amt mit. Das klingt nach leidvoller Erfahrung. Doch der Verdacht ist falsch: Das große zentrale Bezirksamt sei sauber, wie der Senat mitteilte - im Gegensatz zu den Ämtern Eimsbüttel und Hamburg-Nord. Dort sorgte die Rolling-Stones-Freikartenaffäre für Anklagen gegen Beamte.

Einblick ohne Grenzen

Bezirksamtsleiter Falko Droßmann (SPD) erklärte: "Die Korruptionsbekämpfung ist ungemein wichtig, um das Vertrauen in die Verwaltung zu erhalten." Er gilt als Vorreiter, andere Bezirksämter könnten also folgen. Die drei Beamten sollen routinemäßig und auch spontan ihre Kolleginnen und Kollegen überprüfen. Sie dürfen überall einblicken. Vor allem sollen sie sensibilisieren, wo Korruption beginnt. Und sie sollen den Kollegen helfen, sich im Beschaffungsrecht zurecht zu finden, das durch Korruptionsvorbeugung hochkompliziert geworden ist.

Weitere Informationen
Das Bezirksamt in Hamburg Mitte. © NDR

Nach Corona: Bezirksämter bleiben auf Digital-Kurs

Die Hamburger Verwaltung bleibt auch nach der Corona-Krise digitaler: Viele Online-Angebote der Bezirksämter sollen nach Informationen von NDR 90,3 erhalten bleiben. (22.05.2020) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.06.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine junge Frau erhält als Test-Impfling bei einem Probelauf des Hamburger Corona-Impfzentrums eine fingierte Impfung. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Bislang knapp 40.000 Corona-Schutzimpfungen in Hamburg

Die Impfquote in der Hansestadt stieg nach jüngsten Angaben des Robert Koch-Instituts auf zwei Prozent. mehr

Zahlreiche Menschen sind bei sonnigem Wetter am Anleger Teufelsbrück unterwegs. © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

Wetter-Rekord: Hamburg seit zwei Jahren ohne Dauerfrost

Vor 731 Tagen blieb die Temperatur zuletzt 24 Stunden lang unter dem Gefrierpunkt, wie die Umweltbehörde mitteilte. mehr

Ein Streifenwagen steht hinter einem Absperrband am Tatort. Ein Mann ist in Hamburg-Hamm bei einem Messerangriff schwer verletzt worden.  Foto: Jonas Walzberg

Messerattacke auf Parkplatz: Prozess gegen 24-Jährigen

Der Angeklagte soll auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Hamburg-Hamm einen anderen Mann niedergestochen haben. mehr

Richtfest am neuen Körberhaus. © NDR Foto: Jan Möller

Richtfest für KörberHaus in Bergedorf

Ein neuer Treffpunkt für alle soll es werden: das KörberHaus im Herzen Bergedorfs. Jetzt wurde das Richtfest gefeiert. mehr