Stand: 03.02.2017 19:43 Uhr

Bahnhofsquartier Altona: Sportplätze aufs Dach?

Die Hamburger Handelskammer hat ein Planungskonzept für den Fernbahnhof Altona vorgelegt, der bis 2023 an der bisherigen S-Bahnstation Diebsteich gebaut wird. Sie will das Gebiet zu einem großen Gewerbe-, Sport- und Wohnquartier machen und präsentierte am Freitag einen Masterplan für 18.000 neue Arbeitsplätze und 6.000 Wohnungen.

Deckel für die Stresemannstraße?

Die Wohnungen könne man auf den Friedhofs- und Kleingarten-Flächen hochziehen und auf den Sportplätzen, so die Pläne. Diese möchte die Handelskammer auf das Dach des Metro-Großmarktes verlegen. Sie schlägt zudem vor, die viel befahrene Stresemannstraße und Bahngleise zu überdeckeln.

Bild vergrößern
So schön stellt es sich die Handelskammer vor, in ihrer Visualisierung des Konzepts zum Bahnhofsquartier Altona.

Auf den Deckel solle ein Kongresszentrum mit Hotel, meint Hauptgeschäftsführer Hans-Jörg Schmidt-Trenz: "Hier könnte auch die lang ersehnte Veranstaltungshalle in der Größenordnung von 5.000 Besuchern entstehen. Es könnte auch einen Park geben." Auch das riesige Briefzentrum der Post könne man überbauen. Post, Bahn und private Grundbesitzer sollten sich zusammentun.

Der Bahnanschluss reicht der Handelskammer nicht, es soll auch eine vierspurige Straße her: "Wir brauchen einen neuen Anschluss an die A 7", sagte Schmidt-Trenz. Zudem brauche der neue Fernbahnhof Altona ein richtigen Parkhaus. Hamburgs Senat plant bisher ganze 20 Parkplätze für den Großbahnhof.

Gewerbebetriebe laut Kammer gefährdet

Ohne ein Konzept seien 300 Gewerbebetriebe akut gefährdet, sagte Schmidt-Trenz: "Die Schaffung eines neuen Fernbahnhofs inmitten eines Gewerbegebiets ist natürlich eine Bedrohung, weil Spekulationsdruck entsteht." Schon jetzt explodierten die Bodenpreise.

Weitere Informationen

Bahnhof Altona: Vom Schloss zur "Hundehütte"?

Politiker hatten befürchtet, dass die Bahn den neuen Altonaer Bahnhof am Diebsteich in Hamburg als "Hundehütte" gestaltet. Wir dokumentieren die bewegte Geschichte der Bahnhöfe in Altona. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.02.2017 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:06

Cum/Ex-Deals: Untersuchung verschleppt?

15.01.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:03

Auktionshaus versteigert Air-Berlin-Inventar

15.01.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:08

Denkmalschutz: Hanseviertel bleibt erhalten

15.01.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal