Eine Filiale von Dat Backhus in der Hoheluftchaussee in Hamburg. © imago Foto: Henning Angerer

Bäckerei-Kette "Dat Backhus" ist gerettet

Stand: 30.09.2020 17:45 Uhr

Die Bäckerei-Kette "Dat Backhus" ist gerettet. Nachdem das Unternehmen im Frühjahr Insolvenz angemeldet hatte, übernimmt nun ein Investor das Unternehmen - und will die Standorte erhalten.

Die rund 1.000 Beschäftigten des Bäckereiunternehmens in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen können aufatmen. Eine Berliner Beteiligungsgesellschaft will das insolvente Unternehmen komplett kaufen. Die Gläubiger müssen zwar auf einen Großteil ihrer Forderungen verzichten, bekommen aber noch mehr ausgezahlt als von vielen befürchtet.

In der Billstraße wird weiter gebacken

Das Interesse potenzieller Investoren sei groß gewesen, sagte Insolvenzverwalter Stefan Denkhaus am Mittwoch. Wichtig sei ihm gewesen, dass auch die Brot- und Brötchenproduktion in der Hamburger Billstraße erhalten bleibe. Es gab auch andere Bäckereikonzerne, die lediglich die Filialen übernehmen wollten.

Im Zuge der Insolvenz sind allerdings bereits rund 20 Filialen geschlossen oder verkauft worden, die sich als unwirtschaftlich erwiesen haben - wie etwa eine in der Hafencity. "Dat Backhus" hatte Ende April einen Insolvenzantrag gestellt - nach eigenen Angaben wegen Problemen durch die Corona-Krise.

Weitere Informationen
Eine geschlossene Filiale der Hamburger Bäckereikette "Dat Backhus".  Foto: Bodo Marks

Corona-Krise: Bäckereien beklagen Umsatzrückgang

Nach der Insolvenz der Kette "Dat Backhus" hoffen Hamburgs Bäckereien auf Hilfen vom Senat. Der Grund: Durch die Corona- Krise seien die Umsätze um bis zu 70 Prozent eingebrochen. (29.04.2020) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.09.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

404 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Das sind so viele Corona-Fälle wie noch nie an einem Tag in Hamburg. Der Sieben-Tage-Wert steigt auf 113,2. mehr

Peter Tschentscher (SPD) spricht in der Hamburgischen Bürgerschaft.

Jetzt live: Regierungserklärung zur Corona-Krise

NDR.de überträgt die Regierungserklärung in der Hamburgischen Bürgerschaft jetzt per Livestream. Video-Livestream

Das Hamburger Rathaus. © NDR Foto: Heiko Block

Cum-Ex: Bürgerschaft entscheidet über Untersuchungsausschuss

CDU und Linke hatten den Ausschuss gemeinsam mit der einzigen FDP-Abgeordneten beantragt. mehr

Eine Windkraftanlage mit der Aufschrift "Hamburg Wasser" vor dem Klärwerk.

Hamburg Wasser stellt Klimaplan 2025 vor

Der städtische Energieversorger hat ein Klimaziel: Null Emissionen in allen relevanten Konzernbereichen bis 2025. mehr