Stand: 13.05.2020 08:01 Uhr

BUND: Hamburger Flughafen soll Ausbaupläne aufgeben

Blick aus der Luft auf den Hamburger Flughafen. © picture-alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt
Wegen der Corona-Krise ist der Flugverkehr in Hamburg stark zurückgegangen.

Wegen der Corona-Pandemie ist der Flugverkehr weltweit beinahe zusammengebrochen. Die Umweltschutzorganisation BUND fordert vor diesem Hintergrund, dass der Hamburger Flughafen seine Ausbaupläne aufgibt und viele innerdeutsche Verbindungen ganz streicht.

10 statt 200 Starts und Landungen in Hamburg

Viele Menschen in den Einflugschneisen des Flughafens genießen gerade ein völlig anderes Hamburg, sagt Martin Mosel, Sprecher des Arbeitskreises Luftverkehr beim BUND. Ihnen würde aber auch davor grauen, wenn die Starts und Landungen wieder deutlich zunehmen. Aktuell werden am Hamburger Flughafen im Schnitt etwa 10 Maschinen täglich abgefertigt, normalerweise sind es mehr als 200. Frühestens in fünf Jahren, so die Prognose des BUND, wird der Luftverkehr wieder das Niveau von vor der Krise erreichen.

BUND fordert weniger innerdeutsche Flüge

Die Umweltschützer fordern deshalb, die Betriebszeiten am späten Abend einzuschränken - dies diene nicht nur dem Lärmschutz, sondern würde auch die Ausgaben des Flughafens senken, sagte BUND-Geschäftsführer Manfred Braasch. Kurze innerdeutsche Strecken wie nach Düsseldorf, Köln oder Frankfurt sollten auf die Bahn verlegt werden.

Ins Gespräch bringen die Fluglärmgegner auch, dass Hamburg prüft, ob der Flughafen nicht ganz in städtische Hand überführt werden kann. Dann hätte die Politik alle Möglichkeiten, um über die Ausrichtung des Airports zu entscheiden.

Weitere Informationen
Nahezu menschenleer ist ein Gang zu den Flugsteigen im Abflugbereich am Flughafen Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Wie der Hamburger Flughafen durch die Krise steuert

Am Hamburger Flughafen werden sonst jeden Tag im Schnitt 48.000 Passagiere abgefertigt. Jetzt sind es wegen Corona noch 300 bis 400. Ein Besuch auf dem Airport im Krisenmodus. mehr

Flughafen Hamburg in den 1950er Jahren © Michael Penner

Vom Zeppelin zum Airbus: Hamburgs Flughafen

1911 entsteht auf einer grünen Wiese vor den Toren Hamburgs ein Landeplatz für Luftschiffe. Heute ist Fuhlsbüttel ein internationaler Airport mit vielen Millionen Reisenden. (04.11.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.05.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Transparent mit der Aufschrift "Corona-Impfzentrum Eingang West" steht vor dem Haupteingang der Hamburger Messehallen. © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Corona-Impfung in Hamburg: Gesamte Prio-Gruppe 2 aufgerufen

Neben den über 70-Jährigen sind ab sofort etwa auch Kontaktpersonen von Schwangeren zum Impfen aufgerufen. mehr