Ein Auto ist in Hamburg-Lohbrügge in eine Hauswand gekracht. © TV Newskontor

Auto rammt Haus - Zwei Männer schwer verletzt

Stand: 19.09.2021 13:00 Uhr

Ein Auto ist in der Nacht zu Sonntag mit hoher Geschwindigkeit gegen ein Haus in Hamburg-Lohbrügge geprallt. Der junge Fahrer hatte Alkohol im Blut.

Der 18-Jährige war ersten Erkenntnissen zufolge auf der Lohbrügger Landstraße in einer leichten Kurve offenbar wegen seines Alkoholkonsums und der zu hohen Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und stattdessen geradeaus in das Wohnhaus gefahren. Durch den Aufprall überschlug sich der Wagen.

1,59 Promille gemessen

Fahrer und Beifahrer seien dabei schwer verletzt worden, hieß es von der Polizei. Ein Atemalkoholtest im Krankenhaus habe bei dem 18-Jährigen einen Wert von 1,59 Promille ergeben.

Die Bewohner des Hauses blieben bei dem Zusammenprall unverletzt - offenbar, weil sie sich zum Zeitpunkt des Unfalls in einem anderen Teil des Hauses aufgehalten hatten. Die Einsatzkräfte mussten die einsturzgefährdete Fassade des Hauses abstützen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.09.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Angeklagter sitzt in einem Prozess um Urkundenfälschung im Gerichtssaal. © NDR Foto: Elke Spanner

Dokumente für "Milliarden-Mike" gefälscht: Mann verurteilt

Ein 58-Jähriger lieferte dem bekannten Betrüger Ausweise und Mitgliedskarten - und ließ sich mit Potenz-Pillen bezahlen. mehr