Stand: 30.11.2018 21:32 Uhr

Astor Film Lounge in der Hafencity eröffnet

Der Kino-Gründer Joachim Flebbe ist mit seiner Astor Film Lounge nun auch in Hamburg vertreten. Sie ist am Donnerstagabend in der Hafencity mit einer Premierenfeier eröffnet worden.

140.000 Besucher pro Jahr erwartet

Das neue Hamburger Kino verfügt über drei Säle mit rund 430 Plätzen. Es ist in einen Gebäudekomplex mit Hotel, Büros, Wohnungen und Gastronomie eingebettet. In der Hafencity will Flebbe Kinofilme des "gehobenen Mainstreams" zeigen und rechnet mit rund 140.000 Besuchern jährlich.

Verstellbare Ledersessel und Begrüßungsgetränke

Bild vergrößern
In der Astor Film Lounge finden die Besucher bequeme Sitze.

"Sie geben ihre Garderobe kostenlos ab, bekommen ein Begrüßungsgetränk, nehmen in verstellbaren Ledersesseln Platz und werden vor Filmbeginn bedient", erläuterte Flebbe. In zwei Sälen kommt das 360-Grad-Tonsystem Dolby Atmos zum Einsatz, ein Saal ist mit Bibliothekswänden und Büchern bestückt. Den Begriff Lichtspielhaus sollen im großen Saal Lichtinstallationen mit mehr als 6.000 LED-Spots mit Leben erfüllen. 

Flebbe, einst Gründer der Multiplex-Kinos in Deutschland, war 2008 bei Cinemaxx ausgestiegen. Danach hat er sich auf kleinere, in ihrer Ausstattung gehobenere Astor-Kinos an den Standorten Berlin, Köln und München spezialisiert. Außerdem betreibt Flebbe den Berliner Zoopalast, sein ehemaliges Cinemaxx-Gründungskino in Hannover und das "Savoy" in Hamburg.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 30.11.2018 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:54
Hamburg Journal

Suding bleibt an der Spitze der FDP Hamburg

23.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal

Bergedorf: Handwerker zeigen ihr Können

23.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:54
Hamburg Journal

Rathaus-Fest: 100 Jahre Wahlrecht für alle

23.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal