Stand: 04.07.2020 07:21 Uhr  - NDR 90,3

Neue Leuchttürme für Blankenese

Bild vergrößern
Der Kopf ist drauf: Das neue Oberfeuer in Blankenese.

Weil die Elbe in Blankenese verbreitert wird, müssen zwei neue Leuchttürme her. Am Freitag wurde dem Oberfeuer, also dem oberen Leuchtturm, mit einem großen Kran der Kopf aufgesetzt. Der Turm leuchtet sogar ohne Lampen - knallig weiß rot. In den vergangenen Tagen waren die Stahlröhren per Tieflader nach Blankenese gekommen. Der Kopf, in dem später das eigentliche Leuchtfeuer thront, traf am Donnerstag per Ponton aus Bayern ein, um dann per Kran direkt neben dem Mühlenberger Segelclub montiert zu werden.

Orientierungspunkt für die Schifffahrt

Eva Raabe ist die Herrin über die Leuchttürme an der Elbe, sie plant und organisiert den Bau: "Das ist etwas ganz besonderes, Leuchttürme zu bauen. Leuchttürme sind einfach was Schönes und werden von allen positiv gesehen und das geht mir natürlich ganz genau so." Die alten Leuchtfeuer sind seit 36 Jahren Orientierungspunkt für die Schifffahrt. Das Unterfeuer am Blankenser Strand und ein Oberfeuer, zusammen bilden sie eine sogenannte Richtfeuerlinie - für den korrekten Kurs in den Hamburger Hafen.

"Wenn die beiden Richtfeuer genau in einer Linie stehen, dann weiß der Kapitän: 'Das ist die Linie, die ich fahren muss und dafür muss ich das Oberfeuer und das Unterfeuer genau hintereinander sehen'", erklärt Raabe. Doch jetzt wird die Elbe an dieser Stelle verbreitert - weswegen die Richtfeuerlinie etwas nach Süden verlagert werden muss. Als letztes kam der Kopf oben drauf. Für die Montage-Crew ist der Turm ein Leichtgewicht, im Gegensatz zu den gewaltigen Windrädern die sonst bei ihnen auf der Auftragsliste stehen.

Die alten Türme werden abgewrackt

Nach nur 30 Minuten kommt das alles entscheidende Geräusch. Mit einen "Zang" wird der Kopf des Leuchtturms aufgesetzt. "Hat alles geklappt, das ist ein tolles Geräusch, weil das heißt, dass die Bolzen jetzt reingerutscht sind in die Bohrlöcher. Und das heißt: Das passt", sagt Raabe. Kommende Woche macht es ein paar hundert Meter elbabwärts noch einmal "Zang", für das Unterfeuer in der Elbe, das allerdings nur halb so hoch ist, bevor die alten Türme endgültig abgewrackt werden.

Weitere Informationen

Baubeginn für neue Leuchttürme in Blankenese

Am Hamburger Elbufer beginnen in Blankenese die Bauarbeiten für zwei neue Leuchttürme. Im kommenden Herbst sollen die beiden existierenden Leuchtürme dann abgerissen werden. (10.09.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.07.2020 | 19:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Artikelvorlage-HH,leuchtturm916.html

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:34
Hamburg Journal
02:41
Hamburg Journal
04:49
Hamburg Journal